2-Euro-Gedenkmünzen

Jedes Land im Eurosystem kann pro Jahr zwei 2-Euro-Gedenkmünzen ausgeben. Diese Münzen weisen die gleichen Eigenschaften sowie die gleiche Vorderseite auf wie die normalen 2-Euro-Umlaufmünzen. Der Unterschied liegt einzig in der Gestaltung der nationalen Rückseite. Nur die 2-Euro-Münze wird als Gedenkmünze herausgegeben. Diese Münzen gelten als gesetzliches Zahlungsmittel im gesamten Euroraum.

  • 2-Euro-Gedenkmünzen 2019

    Im Jahr 2019 gaben die Länder Andorra, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Portugal, San Marina, Slowakei, Slowenien, Spanien und Vatikan 2-Euro-Gedenkmünzen heraus.

  • 2-Euro-Gedenkmünzen 2018

    Im Jahr 2018 gaben die Länder Andorra, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Österreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien und der Vatikan 2-Euro-Gedenkmünzen heraus.

  • 2-Euro-Gedenkmünzen 2017

    Im Jahr 2017 gaben die Länder Andorra, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Vatikan und Zypern 2-Euro-Gedenkmünzen heraus.

  • 2-Euro-Gedenkmünzen 2004 bis 2016

    Hier finden Sie eine Übersicht über sämtliche 2-Euro-Gedenkmünzen aller Euroländer der Jahre 2004 bis 2016.