Die aktuelle Zahl – 8 558

Anzahl der Bankomaten in Österreich

Im ersten Quartal des Jahres 2014 boten in Österreich 8 558 Bankomaten die Möglichkeit Bargeld zu beheben. Damit wurde ein Höchststand seit Beginn der Statistik im Jahr 2005 erreicht.

In Österreich waren im ersten Quartal 2014 über 8,6 Millionen Bankomatkarten an Kundinnen und Kunden ausgegeben. Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres in rund 36,3 Millionen Transaktionen über 4,25 Milliarden Euro an österreichischen Bankomaten behoben. Das bedeutet, dass bei jeder Bankomatbehebung im Durchschnitt 117 Euro behoben wurden.

Ausgenommen sind hiervon so genannte „On-Us-Transaktionen“. Dies sind Behebungen, bei denen die kartenausgebende Bank gleichzeitig Betreiberin des Geldausgabeautomaten ist. Ebenfalls nicht berücksichtigt sind Bargeldbehebungen mit Kreditkarten. Zählte man diese Transaktionen hinzu, so wären die Anzahl der Transaktionen und die Summe aller behobenen Beträge noch weitaus höher.