Finanzmarktstabilitätsstatistik

Ziel der Meldeverordnung FinStab 1/2015 der Österreichischen Nationalbank ist die Sicherung der Finanzmarktstabilität in Österreich, dazu werden alle im öffentlichen Interesse vorliegenden Umstände beobachtet.

Im Rahmen der Finanzmarktstabilitätsstatistik erhält die OeNB von den in Österreich tätigen Kreditinstituten regelmäßig Daten über Restlaufzeiten, Länderrisiken bzw. Kreditrisiko. Darüber hinaus werden Finanzinformationen zu sämtlichen vollkonsolidierten Auslandstochterbanken der österreichischen Kreditwirtschaft erhoben.

Die gegenständliche Verordnung löst die derzeit in Geltung stehende Meldeverordnung FinStab 1/2014 der OeNB ab.