Änderungen/Information MAUS Teil C, Erfolgsausweis, Vermögensausweis + Risikoausweise

Aktualisierung der Prüfregeln bei Monatsausweis Teil C (Basel I Melder, Beleg 18):

Es fand eine geringfügige Adaptierung der Prüfregeln im Bereich des MAUS Teil C statt. Bitte beachten Sie die Versionsinformation direkt im Prüfregelabzug.

Informationen zum Vermögensausweis:

- Es fand eine Adaptierung der Prüfregeln im Teil A1a, VERA-V (Beleg 15), inkl. Versionsinfo im txt-file und der Ausweisungsrichtlinien (u. a. Trennung von Teil A1b) statt.

- Weiters fand eine Adaptierung der Ausweisungsrichtlinien im Teil A1b, VERA-V (Beleg 11) statt (Treuhandbeteiligungen, Trennung von Teil A1a).

Informationen zum Erfolgsausweis (Beleg 07):

-Kapitalanlagegesellschaften und Mitarbeitervorsorgekassen sind seit 2007 (§ 3 Abs.4 Z1+2 BWG) von der Meldung der Positionen „Erwartete Bemessungsgrundlage" (0722000) und „erwartete Eigenmittel zum Bilanzstichtag" (0300400) – beide unter "Ergänzende Informationen" im VERA A2- ausgenommen.

-Die bereits kommunizierte Prüfregel BSQ07047 gilt für alle meldepflichtigen Kreditinstitute (inkl. KAG und MVK).

Die Ausweisrichtlinien wurden an die neue Bedingung (Gleichheit der aktiv- und passivseitigen Durchschnittstände) angepasst.

Informationen zum Risikosausweis:

- Im Bereich des Aktienpositionsrisiko A3c, VERA-V, (Beleg 73) wurden die Prüfregeln und die Positionen als txt-files veröffentlicht und die Ausweisungsrichtlinien inhaltlich verbessert.

- In den Ausweisungsrichtlinien der Anlage A3b, VERA-V, Zinsrisiko (Beleg 54), wurden die Solva-V-Verweise korrigiert.