Neue Ausweisrichtlinien zum konsolidierten Konzern-Jahresabschluss (IFRS) stehen zur Verfügung

Im Zuge der Jahres- und Konzernabschluss-Verordnung (JKAB-V) haben übergeordnete Kreditinstitute, die einen Konzernabschluss gemäß § 59a BWG erstellen, die Daten des geprüften Konzern-Jahresabschlusses gemäß § 44 Abs. 1 BWG und die sonstigen Vermögens- und Erfolgsdaten der in der JKAB-V festgelegten Gliederung zu erstellen und gemäß § 79 Abs. 2 BWG der Oesterreichischen Nationalbank zu übermitteln. Die Verordnung trat mit 1. Jänner 2007 in Kraft und ist erstmalig auf Meldungen zu einem nach dem 31. Dezember 2007 endenden Geschäftsjahr (zum Stichtag 31. Dezember 2008) anzuwenden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die neuen Ausweisrichtlinien, Prüfregeln, das Schaubild (Meldepositionen) sowie Verordnungstext zum konsolidierten Konzern-Jahresabschluss auf der Webseite der OeNB ab sofort zur Verfügung stehen.

  • Konzern-Jahresabschluss gem. § 5 JKAB-V – FINREP (Anlage B2 / Beleg 69)