Änderung der Ausweisrichtlinie zur Monetärstatistik

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Änderungen in der Ausweisrichtlinie zur Monetärstatistik vorgenommen wurden.

Folgende Aktualisierungen der Ausweisrichtlinie wurden im Detail durchgeführt:

  • Ergänzung zur Definition von Ländern und internationalen Organisationen (siehe Abschnitt I.5)
    Eine entsprechende Passage hinsichtlich der Darstellung der EIB (Europäische Investitionsbank) wurde sinnhaft aus der Ausweisrichtlinie zur Mindestreserve übernommen.
  • Ergänzung zur Definition von volkswirtschaftlichen Sektoren (siehe Abschnitt I.9)
    Die Ergänzung in diesem Kapitel ist nur als zusätzliche Klarstellung zu verstehen und beschreibt eine bereits allgemein gültige Darstellung in der Monetärstatistik.
  • Ergänzung zur Definition von Nichtbanken-Finanzintermediären (siehe Abschnitt I.9.2)
    Die Änderungen in diesem Abschnitt betreffen die Darstellung des ESM (Europäischer Stabilitätsmechanismus) in der EZB-Monetärstatistik und sind ab der Meldeperiode 2012M12 zu berücksichtigen. Jene Institute die bereits Bestände des ESM im Dezember 2012 hatten dürfen wir daher auch um eine Ersatzmeldung ersuchen.

Bei etwaigen noch auftretenden Fragen bezüglich der vorgenommen Änderungen stehen wir selbstverständlich für weitere Auskünfte zur Verfügung (siehe Kontaktpersonen in Ausweisrichtlinie).