Aktualisierung der Ausweisrichtlinie zur Vergütungspolitik

(A3e und A3f, sowie F3e und F3f)

Wir möchten Sie davon in Kenntnis setzen, dass die Ausweisrichtlinie zur Vergütungspolitik (A3e und A3f, sowie F3e und F3f) um den Bereich „4. Häufig gestellte Fragen zur Vergütung“ ergänzt wurde.

Bitte beachten Sie, dass die Meldungen zur Vergütungspolitik VERA A3e, VERA A3f, VERA F3e und VERA F3f erstmals mit dem Berichtstermin Dezember 2012 in Kraft treten. Gemäß § 6 Abs. 2 der VERA-V ist der Risikoausweis zu den Vergütungsdaten unverzüglich nach Ablauf jenes Kalendervierteljahres zu melden, welches sechs Monate nach Abschluss des Geschäftsjahres endet.

Die Meldung der allgemeinen Vergütungsdaten sowie der Höchstverdiener hat sowohl unkonsolidiert (Beleg V1 – Anlagen VERA A3e & A3f) als auch konsolidiert (Beleg V2 – Anlagen VERA F3e und F3f) zu erfolgen.

Für Fragen bezüglich der vorgenommenen Änderung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (siehe Kontaktpersonen in den Ausweisrichtlinien).

Um zu den aktualisierten Ausweisrichtlinien zu gelangen, klicken Sie bitte hier.