Vorabinformation: Neue Meldebestimmungen Zahlungssystemstatistik (Beleg B2)

Wir möchten Sie nochmals davon in Kenntnis setzen, dass die neue Erhebung B2 erstmals mit Berichtstermin 31.12.2014 an die OeNB zu übermitteln ist. Um zu den Schaubildern und der Ausweisrichtlinie zu gelangen, klicken Sie bitte hier. Alle Melder haben die Daten unverzüglich nach Ablauf eines jeden Kalenderjahres, spätestens aber bis zum zehnten Bankarbeitstages im März des Folgejahres zu übermitteln. Für die erste Meldung mit dem Stichtag 31.12.2014 sind die Daten für das gesamte Jahr 2014 zu übermitteln. Liegen die Daten für das erste Halbjahr 2014 nicht vor, muss für eine komplette Meldung anhand der Echtdaten des zweiten Halbjahres 2014 hochgerechnet werden. Diese Übergangsregelung gilt nur für die Daten des Jahres 2014.

  • Erhebungsmethodik: jährlich
  • Melderkreis: alle Zahlungsdienstleister (Kreditinstitute gemäß EU-Gemeinschaftsrecht im Sinne von Artikel 4 Nummer 1 Buchstabe a der Richtlinie 2006/48/EG, Zahlungsinstitute im Sinne von Artikel 4 Nummer 4 der Richtlinie 2007/64/EG und E-Geld-Institute im Sinne von Artikel 1 Absatz 3 Buchstabe a der Richtlinie 2000/46/EG) einschließlich Tochterunternehmen von außerhalb von Österreich ansässigen Mutterunternehmen, und Zweigstellen von Instituten, deren Hauptverwaltung sich außerhalb von Österreich befindet.

Die neue DV-Schnittstelle 1.0 inklusive „Payment Statistics“ wurde auf der OeNB Seite veröffentlicht. Bei Fragen zur DV-Schnittstelle 1.0 stehen wir selbstverständlich für weitere Auskünfte zur Verfügung (siehe Ansprechpersonen in dem DV-Schnittstellen-Dokument).

Folgende Adaptierungen wurde in der Ausweisrichtlinie vorgenommen:

  • Adaptierung des Punkt 1. Allgemeines.
  • Die finalisierte Bezeichnung der Guideline wurde hinzugefügt.
  • Bei Sammelüberweisung wurde „Standleitung“ gestrichen.
  • Nähere Erläuterungen zu Konten
  • Adaptierung der Meldebeispiele (EINER).

Für Fragen bezüglich der neuen Meldeanforderungen stehen wir Ihnen natürlich auch gerne persönlich zur Verfügung (siehe Kontaktpersonen in den Ausweisrichtlinien).