Vera A1a/B1 - Rechnungsabgrenzungsposten/Zinsabgrenzungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ab Berichtstermin März 2016 im Vera A1a die Rechnungsabgrenzungsposten auch im Quartal verpflichtend gemeldet werden müssen. Dahingehend wurde auch die Ausweisrichtlinie angepasst! D.h. unter den Positionen „Sonstige Vermögensgegenstände“ bzw. „Sonstige Verbindlichkeiten“ sind alle Rechnungsabgrenzungsposten (auch unterjährig) auszuweisen. Im Vera B1 gilt dies analog für die Positionen Sonstige Aktivposten/Passivposten (Pos.Nr.: 3160000 und 4190000).

Hintergrund: Im Bereich nGAAP FINREP sind die Rechnungsabgrenzungsposten beim jeweiligen Finanzinstrument lt. Instructions laufend zu berücksichtigen. Die Anpassung im Bereich des Vermögensausweises ist daher notwendig, um eine Bilanzsummengleichheit zwischen nGAAP FINREP und VERA zu gewährleisten.

Da aufgrund unterjähriger Kapitalisierung die Positionen stark schwanken können, ersuchen wir Sie ggfs. einen entsprechenden Kommentar gleich vorab mitzuliefern (um allfällige Rückfragen zu vermeiden).

Die Meldeposition 2200811 „Kapitalisierte Spareinlagezinsen zum 31. Dezember“ (VERA A1a) unter den „Sonstigen Angaben zur Passivseite“ bleibt von den Änderungen unberührt. (lt. Ausweis-RL: Die kapitalisierten Spareinlagenzinsen sind jeweils zum Berichtstermin 31. Dezember inklusive der anfallenden KEST darzustellen.)

Bei Fragen zu Erhebung 15 - Vera A1a wenden Sie sich bitte an Thomas Schlinz (Klappe: 4734) oder Nikolaus Böck (Klappe: 4743), zu Vera B1 Edmund Puff (Klappe: 4749).

Die Schaubilder und Positionsabzüge stehen ab sofort unter folgendem Link zum Download zur Verfügung:
https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Meldebestimmungen/Aufsichtsstatistik/VERA/VERA-unkonsolidiert.html

Zusätzliche Ansprechpersonen/Vertretungen finden Sie zentral unter:
https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/meldekalender-und-verpflichtungen.html

Mit freundlichen Grüßen
Gruppe Aggr. Banken- und Finanzinstitutsmeldungen