Informationen zu den SmartCubes betreffend die Probephase

12.02.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie über das folgende Thema im Zusammenhang mit den SmartCubes informieren:

  • Probephase

Bezüglich des Newsletters vom 5.2.2016 möchten wir Sie über eine Änderung im Zusammenhang mit dem Verarbeitungsprozedere für den ersten Meldetermin (Meldestichtag: 31.01.2016) der Probephase informieren. Betroffen sind der Einlagen- und Sachkontencube (ESSC) sowie der Prüf- und Kontrollwerte-Cube (PKWC). Die OeNB verzichtet ausschließlich für diesen Meldetermin auf automatisierte, cubeübergreifende Vergleiche. Das bedeutet, dass die PKW-Prüfungen zwischen dem ESSC und dem PKWC analog zum Kredit- und Wertpapier-Cube nur nachgelagert von der OeNB durchgeführt werden.

Genaue Details bezüglich des Prozederes während der Probephase entnehmen Sie bitte den unterhalb angeführten Tabellen:

  • Probephase: SmartCube Verarbeitung für die Meldeperiode 2016/01 – 2016/01 (Produktionsumgebung)
Tabelle SmartCubes
  • Probephase: SmartCube Verarbeitung für die Meldeperioden 2016/02 – 2016/03 (Produktionsumgebung)
  • Hinweis: Dimension Ursprungslaufzeit (URLFZ) beim Wertpapier-Cube (WPSC)

Die vorerst auf freiwilliger Basis zu meldende Dimension „URLFZ“ ist lediglich im Zusammenhang mit der Bilanzposition „Passiv in der Bilanz“ (PAS) erlaubt.

In allen übrigen Kombinationen ist eine Meldung der Dimension „Ursprungslaufzeit“ nicht zulässig und führt zu einer Zurückweisung der Meldung.


Bei Fragen und Feedback wenden Sie sich bitte an die auf der Homepage ausgewiesenen Kontakte unter http://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/meldekalender-und-verpflichtungen.html.

Mit freundlichen Grüßen

Abteilung Statistik – Informationssysteme und Datenmanagement