Neue Meldung – Funding Plans

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten Jahren wurde die jährliche Funding Plans Meldung (basierend auf einer EBA Guideline vom Juni 2014) im Rahmen der Short Term Exercise (STE) des SSM erhoben.

Ab Meldestichtag 31.12.2017 soll die jährliche Erhebung jedoch im Rahmen der standardisierten OeNB-Meldeschiene erfolgen (seitens der EZB/SSM ist aktuell dazu auch eine entsprechende ECB-Decision in Ausarbeitung).

Um den in der EBA-GL geforderten Abdeckungsgrad von mind. 75 % des nationalen Gesamtbankenmarktes zu erreichen bzw. eine gewisse Stabilität im Bankensample sicherzustellen, wurde der Melderkreis seitens OeNB und FMA auf CRR-KIs mit einer Bilanzsumme > 5 Mrd. EUR (zum Stichtag 31.12.2016) beschränkt. Nur diese Institute sind von der jährlichen Meldung, erstmals per Meldestichtag 31.12.2017, betroffen. Die Meldungen sind ausschließlich auf der höchsten Konsolidierungsstufe (bzw. auf Soloebene wenn „stand-alone“) zu übermitteln. Die Übermittlung an die OeNB muss bis spätestens 31. März eines jeden Jahres erfolgen (dh erstmals bis spätestens 31.3.2018).

Es ist derzeit geplant, die rechtliche Grundlage in der VERA-V im Rahmen der nächsten VERA-Novelle (ca. Sommer) zu schaffen.

Um den betroffenen Meldern jedoch eine ausreichende Vorlaufzeit für die Implementierung zu ermöglichen, möchten wir bereits heute im Rahmen dieses Newsletters informieren.

Die betroffenen Banken werden überdies in den nächsten Tagen auch direkt von ihrer Meldepflicht per 31.12.2017 informiert.

Die neue Erhebungsbezeichnung der Funding Plans lautet FP und ist auch mit dem Dateityp FP zu übermitteln. Die Erhebung FP beinhaltet sowohl die konsolidierten, als auch die unkonsolidierten Melder. Die Schaubilder, die Erhebungs- und Prüfungsstammdaten stehen bereits auf der OeNB Webseite zur Verfügung:

https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Meldebestimmungen/Aufsichtsstatistik/VERA/VERA-unkonsolidiert.html

https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Meldebestimmungen/Aufsichtsstatistik/VERA/VERA-konsolidiert.html

Bitte beachten Sie, dass die neuen Erhebungen nur im neuen Meldeformat (XML-Format für ein- und mehrdimensionale Erhebungen) entgegengenommen werden können. Die relevanten Dokumentationen und Hilfestellungen finden Sie im Downloadbereich unter "DV-technische Schnittstelle Meldeformat für ein- und mehrdimensionale Erhebungen, sowie Smart Cubes" auf folgender Seite:

http://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Datentransferinfos/DV-Schnittstellen.html

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die auf der Homepage ausgewiesenen Kontakte unter:
​http://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/meldekalender-und-verpflichtungen.html

Mit freundlichen Grüßen

Gruppe Aufsichtsdaten