Informationen zu den SmartCubes

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie über Änderungen im Zusammenhang mit den Prüfungen der SmartCubes informieren:

  • Auswahl der Verzinsungsart im KRSC
    Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie noch einmal auf die Auswahl der Verzinsungsart im KRSC im Falle von Krediten, deren Verzinsungsart sich über die Laufzeit ändert, aufmerksam machen. Laut Datenmodell sind Kredite nur dann mit der Verzinsungsart = F zu befüllen, wenn sich der Zinssatz über die gesamte Laufzeit nicht verändert. Kredite, für welche der Zinssatz nicht über die gesamte Laufzeit fixiert wurde, sondern deren Zinssatz für einen bestimmten Zeitraum fixiert und dann variabel ist (z.B.: Wohnbaukredite/-darlehen), müssen von Beginn an als variabel (indikatorgebunden) (Verzinsungsartcode = „I“) ausgewiesen werden.
    Achtung: Diese Verzinsungsart variabel (indikatorgebunden) steht nur noch bis 31.08.2018 zur Verfügung.
    Ab 30.09.2018 ist diese Art von verzinsten Krediten mit der Ausprägung gemischt (Verzinsungsartcode = „M“) zu befüllen.
  • Aktualisierung der Prüfungsstammdaten zu WPSC
    Die Prüfungsstammdaten zum WPSC-Cube wurden von der OeNB aktualisiert. Es gab keine inhaltlichen Änderungen, aber einige Prüfungen wurden auf „interne Prüfungen“ umgestellt.
  • Neuer Pfad für Downloads
    Die Prüfungsstammdaten zu allen SmartCubes stehen ab sofort nur noch über die zentrale Erhebungsübersicht zum Download bereit. Zu finden ist die diese unter: https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen.html
    Die bisherigen Downloads zu den Prüfungsstammdaten unter https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/gemeinsames-meldewesen-datenmodell.html
    wurden entfernt.

Bei Fragen und Feedback wenden Sie sich bitte an die auf der Homepage ausgewiesenen Kontakte unter http://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/meldekalender-und-verpflichtungen.html.

Mit freundlichen Grüßen

Abteilung Statistik – Informationssysteme und Datenmanagement