ERINNERUNG: Übermittlung allenfalls noch ausstehender Stammdatenmeldungen für AnaCredit

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß AnaCredit-Begleitverordnung v. 4. Dezember 2017 waren die Stammdaten zu Gegenparteien bis 15. Februar 2018 an die OeNB zu melden. Sollten Sie die Stammdaten dieser Gegenparteien – insb. von Kreditnehmern, die aufgrund der von 350.000 auf 25.000 EUR gesunkenen Meldegrenze ab September 2018 neu meldepflichtig werden – noch nicht gemeldet haben, ersuchen wir Sie, dies unverzüglich nachzuholen.

Bitte übermitteln Sie nur Stammdaten zu solchen Einheiten, die im Rahmen von AnaCredit bzw. der granularen Krediterhebung (die die AnaCredit-Inhalte umfasst) meldepflichtig sind. Für natürliche Personen (dazu zählen auch Einzelunternehmen) gilt auch nach Inkrafttreten von AnaCredit bis auf Weiteres eine Meldegrenze von 350.000 EUR.

Hinweis: Die Meldung der Insolvenzen für ausländische Einheiten wird voraussichtlich ab Ende März via Stamm-Web erfolgen können. Sobald die Implementierung der Insolvenzmeldungen in Stamm-Web erfolgt ist, werden Sie mit einem gesonderten Newsletter informiert.

Bei allfälligen Rückfragen wenden Sie sich bitte an sidat-stammdaten@oenb.at.

Mit freundlichen Grüßen

Gruppe Stammdatenmanagement und –service

Abteilung Statistik – Informationssysteme und Datenmanagement