Informationen zu den SmartCubes

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie über Änderungen im Zusammenhang mit den SmartCubes informieren:

  • Prüfungsstammdaten
    Wir möchten Sie darüber informieren, dass die folgenden soften Plausibilitätsprüfungen, welche die Anwendung der Standardisierten Stammdaten (SSD) auf den ESVG-Sektor überprüfen, ab dem Meldestichtag 31.05.2018 bzw. 30.06.2018 von softer Plausibilitätsprüfung auf Formalprüfung umgestellt werden:
    RRESSC0014-15 (ESSC/ESSCFMS), RRKRSC0075-79 (KRSC/KRSCFMS), RRKRSC0073 (KRSCFMS/KRSCKT), RRKRSC0074 (KRSC/KRSCFMS/KRSCKT), RRWPSC0039 (WPSCFMS/WPSCKT) und RRWPSC0040 (WPSCKT)
  • Revisionen im Zusammenhang mit SSD-Anwendung
    Zudem weisen wir darauf hin, dass bei jeder Änderung aufgrund einer SSD-Umstellung Revisionen der SmartCubes rückwirkend bis 201712 zu übermitteln sind.
  • Baukonten und Wohnbaudarlehen
    Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie des Weiteren auf die Darstellung von Baukonten und Wohnbaudarlehen im Sinne der Neukreditvergabe im KRSC bzw. KRSCFMS aufmerksam machen.
    Falls das (kurzfristige) Baukonto einen revolvierenden Charakter hat, ist es als revolvierender Kredit zu klassifizieren. Sind jedoch nur tranchenweise Auszahlungen einer vorher gewährten Kreditlinie vorgesehen, so ist dieser Kredit im Sinne des Datenmodells als Kreditlinie zu klassifizieren. Das in Folge vergebene (langfristige) Wohnbaudarlehen fließt je nach Eigenschaft – im Normalfall aber als Einmalkredit – mit Kreditrahmen als Neukredit in die Meldung ein.

Die Prüfungsstammdaten wurden wie gewohnt mittels der zentralen Erhebungsübersicht (https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen.html) publiziert.

Bei Fragen und Feedback wenden Sie sich bitte an die auf der Homepage ausgewiesenen Kontakte unter http://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/meldekalender-und-verpflichtungen.html.

Mit freundlichen Grüßen
Gruppe Integriertes Datenmodell
Abteilung Statistik – Informationssysteme und Datenmanagement