Informationen zur GKE-Probephase

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf folgende Thematiken bezüglich der GKE hinweisen:

  • Wie bereits im Newsletter vom 13.07.2018 zur GKE-Probephase angekündigt, wird seitens der OeNB seit dem 8. August 2018 auch rückwirkend für die Meldetermine ab dem 30.06.2018 eine Steuerungseinheit, unter den in der DV-Schnittstelle definierten Bedingungen, verlangt. Im Speziellen ist nun bei der Übermittlung der GKE1 und GKE2 immer auch eine Steuerungseinheit zu liefern. Wenn nach Erhalt der Konsistenzquittungen etwaige positive oder negative Quittungen nicht zeitnah (im Regelfall sollte dies nicht mehr als eine Stunde sein) an die Melder zurück übermittelt werden, liegt dies in aller Regel an einer fehlenden Steuerungseinheit. Dies ist damit zu begründen, dass die Konsistenzquittung zur Anzeige von Fehlern innerhalb einer Meldung dient und von der Steuerungseinheit und etwaigen erhebungsübergreifenden Prüfungen unabhängig ist und somit auch ohne Steuerungseinheit erstellt werden kann. Wir ersuchen alle Melder, dies zu berücksichtigen und die Steuerungseinheit zeitnah mit den referenzierten Meldungen zu übermitteln.
  • Seitens der OeNB wurde begonnen, Verletzungen von Formalprüfregeln bei der GKE im Probebetrieb in Form von „soften Plausis“ an die Melder zu übermitteln. Aufgrund der teilweise extrem hohen Fehleranzahl musste seitens der OeNB die Anzahl der rückgemeldeten Fehler pro Prüfung auf 10 reduziert werden. Das bedeutet, dass die tatsächliche Fehleranzahl auch deutlich höher sein kann. Wir ersuchen Sie dies bei der Analyse der Rückmeldungen zu berücksichtigen.
  • In den Rückmeldungen der OeNB an die Melder wird standardmäßig eine Frist von 2 Tagen für die Beantwortung oder Korrektur eingeräumt. Während der Probephase gilt diese Angabe nicht. Seitens der OeNB wird ein Zeitraum von 8 Bankarbeitstagen festgelegt. Sollte ein Melder mehr Zeit benötigen, ersuchen wir um bilaterale Kontaktaufnahme, wobei zeitnahe detaillierte Informationen natürlich begrüßt werden und im gemeinsamen Interesse sind.

Bei Fragen und Feedback wenden Sie sich bitte an die auf der Homepage ausgewiesenen Kontakte unter http://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/meldekalender-und-verpflichtungen.html.

Mit freundlichen Grüßen

Abteilung Statistik – Informationssysteme und Datenmanagement