Aktualisierung der Filing Indicators für Release v2.8

Sehr geehrte Damen und Herren,

die von der EZB angepasste „Identification of reporting requirements“ im Zuge des Release v2.8, welche die Unterscheidung der Templates zwischen „optional“ und „expected“ zum Inhalt hat, führt in den folgenden Erhebungen zu Änderungen und ist per Stichtag 31.12.2018 gültig: 82, 83, FINAI, FINUD und FINKD.

Die neue Auflistung zur Unterscheidung zwischen „optionalen“ und „expected“ Templates sind im Downloadbereich unter Aufsichtsstatistik zu finden https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Meldebestimmungen/Aufsichtsstatistik.html

Anpassung der Periodizität der Filing Indicators

Der Filing Indicator muss der Periodizität der Templates entsprechen. So sind zum Beispiel halb-jährliche Filing Indicators lediglich zu den Meldestichtagen Q2 und Q4 zu übermitteln bzw. jährliche Filing Indicators zum Meldestichtag Q4. Wie bereits für alle anderen ITS-Erhebungen umgesetzt, wird die Übermittlung des Filing Indicator zu nicht relevanten Stichtagen künftig auch in COREP zu Zurückweisungen der Meldung führen. Diese Anpassung erlangt ihre Gültigkeit mit 31.12.2018 und ist aus technischen Gründen auch für Korrekturen rückwirkend anzuwenden.

Die aktuellen Erhebungs- und Prüfungsstammdaten finden Sie ab sofort auf der OeNB-Seite unter „Zentrale Erhebungsübersicht“
https://oenb.at/Statistik/Meldewesen.html

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unten stehenden Kontakt.
 

Mit freundlichen Grüßen


Gruppe Aufsichtsdaten

Abteilung Statistik – Informationssysteme und Datenmanagement