Gemeinsames Meldewesen-Datenmodell 4.61 wurde veröffentlicht

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine neue Version des Gemeinsamen Meldewesen-Datenmodells wurde von der OeNB veröffentlicht. Bei der Datenmodell-Version 4.61 handelt es sich um eine Hotfix-Version, die hauptsächlich Erweiterungen des Liability Data Report im Vergleich zu Datenmodell 4.6 enthält.

Im Folgenden werden die wichtigsten Änderungen aufgelistet:

  • Die Modellierung des „Liability Data Report“ wurde nachgeschärft und Template T12.00 ergänzt.
  • Weiters wurden aufgrund einer bisher unzureichend berücksichtigten Konstellation (Mehrzweckrahmen mit Ziehungen ohne Sublimit) Anpassungen in den Neukreditvergabe-Algorithmen sowie in der Zuordnung dieser Geschäfte für GKE-Zwecke vorgenommen.
  • Zukünftig werden nicht-ausgenützte Rahmen und Wertberichtigungen für Sonstige Forderungen (insbesondere aus Zwischenkonten und aus schwebender Verrechnung) in allen relevanten Erhebungen berücksichtigt.
  • Für den Kredit-Verwendungszweck wurde eine Präzisierung der Monetärstatistik-Definition der „Wohnraumschaffung“ vorgenommen.

Eine Liste aller wichtigen Änderungen finden Sie wie gewohnt im Kapitel „Zu der Version 4.61“ sowie in der Shortlist der wichtigsten Änderungen.

https://oenb.at/Statistik/Meldewesen/gemeinsames-meldewesen-datenmodell.html

Mit freundlichen Grüßen

Gruppe Integriertes Datenmodell