Dokumente zur ab April 2011 gültigen GKE-Meldung

27. 12. 2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir erlauben uns, Sie auf eine Reihe von Dokumenten zur neuen GKE-Meldung hinzuweisen.

Ab dem Meldestichtag April 2011 gelten eine Reihe von Neuerungen in der GKE.

Erstmals werden zwei Meldebelege eingesetzt:

- die GKE-Hauptmeldung (entspricht zu einem guten Teil der bisherigen GKE-Meldung)

und

- die GKE-Verbriefungsmeldung (ein neuer Beleg, der Informationen zu einzelnen Verbriefungstranchen zum Gegenstand hat).

Für Kreditinstitutsgruppen ist zudem ab dem 30.6.2011 quartalsweise ein eigener Meldebeleg zu befüllen, die Konzern-Verbriefungsmeldung.

Bei der GKE Hauptmeldung (Beleg GK) wird gleichzeitig mit der Einführung der neuen Meldeinhalte auch das zugrunde liegende Meldeformat umgestellt – dieser System Umstellungszeitpunkt ist der 16.5.2011.

Auf der Homepage der OeNB finden Sie einige Unterlagen, die Ihnen die Umsetzung dieser Änderungen erleichtern sollen.

Es sind das:

- die GKE-Ausweisrichtlinie (eine englische Version wird nachgereicht)
- die IT-Schnittstellendokumente
- die Prüfregeln und die Kommentarcodes.

Für Anfragen zu den obigen Unterlagen stehen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Kontakt

    • Mag. Wolfgang Messeritsch, MAS
      Gruppenleiter
      Tel.: (+43-1) 404 20-4770