Umstellung der ZKR Meldeverarbeitung ab Meldetermin Jänner 2016

3.12.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der Umstellung der OeNB internen ZKR Meldeverarbeitung kommt es zu nachstehend angeführten Änderungen. Diese sind ab dem Meldetermin Ultimo Jänner 2016 gültig und betreffen die Erhebungen GK, VM und VQ.

Im Rahmen der Meldungslegung ist mit Bezug auf den DATEITYP bzw. das FORMAT der Datenübertragung/Rückmeldung folgendes zu berücksichtigen:

DATEITYP:

  • Ab dem Meldetermin Jänner 2016 steht für den GK-Beleg der neue Dateityp „GK“ bei der Anlieferung der Meldung via SRM bzw. CONNECT:Direct zur Verfügung. Der bisherige Dateityp „OB“ bleibt jedoch bis zum Meldetermin Dezember 2016 in einer Übergangsphase bestehen und kann bis zum genannten Zeitpunkt weiter verwendet werden. Nähere Informationen zum neuen Dateityp finden Sie unter folgendem Link auf der OeNB-Homepage
    Tabelle der definierten Meldungen (XLSX, 19 kB)
  • Für das von der OeNB rückgemeldete Fehlerprotokoll wird jedenfalls ein neuer Dateityp eingeführt; der bisher verwendete („FP“) wird komplett aufgelassen. Ab dem Meldetermin Jänner 2016 wird beim Fehlerprotokoll der Dateityp der Anlieferung verwendet; wenn z. B. für den Beleg „GK“ ein Fehlerprotokoll erstellt wird, erhält dieses den Dateityp „GK“. Diese Umstellung betrifft grundsätzlich nur die Datenübermittlung via SRM. Wird bei Meldungen via SRM der bisherige Dateityp “OB“ für die Meldung verwendet (nur bis Ende 2016 möglich!), ist auch dieser in der Rückmeldung enthalten. Melder, die Daten mittels CONNECT:Direct übermitteln, bitten wir zur Abklärung der Auswirkungen beim Wegfall des Dateityps „FP“ um Kontaktaufnahme mit der OeNB (via unten angegebenen Kontakt).

FORMAT - Informationen zur Einführung von Quittungen:

  • Neben dem Fehlerprotokoll für Plausibilitätsprüfregeln (siehe folgend) werden zukünftig zusätzlich positive und negative Quittungen (OeNBSendungsRueckmeldungV1_0.xsd) ausschließlich im neuen Rückmeldungsformat versendet, wobei positive Quittungen übermittelt werden, wenn keine formalen oder harten Prüfregelverletzungen vorliegen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link auf der OeNB-Homepage:
    https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Datentransferinfos/DV-Schnittstellen.html

FORMAT - Informationen zu Änderungen beim Fehlerprotokoll:

  • Wird die ZKR Meldung weiter in einem der alten Meldungsformate (Mefisto-Format, altes XML Format - beleg.xsd) übermittelt (möglich bis 31. 12. 2017), dann wird auch für die Rückmeldung von Plausibilitätsfehlern das alte Rückmeldungsformat verwendet.
  • Wird für die Meldung bereits das neue XML Meldeformat verwendet, so erhält Ihr Institut auch das neue Rückmeldungsformat. Nähere Informationen dazu finden Sie im Dokument „OeNBSendungsRueckmeldungV1_0.xsd“ unter folgendem Link auf der OeNB-Homepage:
  • https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Datentransferinfos/DV-Schnittstellen.html
  • Bei der Übermittlung eines Fehlerprotokolls bzw. der erwähnten Quittungen wird neben der automatischen Meldung an den technischen Melder auch eine Information an den fachlichen Ansprechpartner per E-Mail gegeben.
  • Für Meldungen kommt eine neue Prüfregelsyntax (ANUBIS-Syntax) zum Einsatz. Diese gilt für Meldungen im alten und neuen Format. Darüber hinaus werden strengere Syntax- und Strukturchecks angewandt. Dadurch kann es zu einer Zurückweisung der gesamten Meldung kommen; z. B. bei negativen Werten in der Meldung. Den technischen Aufbau der Prüfregelsyntax finden Sie im Dokument „DV-Schnittstelle Prüfregelsyntax_Version1.5_Oktober 2015.pdf“ unter folgendem Link auf der OeNB-Homepage:
  • https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Datentransferinfos/DV-Schnittstellen.html
  • In Kürze werden alle ab dem Meldetermin Jänner 2016 entsprechend der ANUBIS-Syntax angepassten Prüfregeln auf der OeNB-Homepage in den Dokumenten „Prüfregeln ZKR (GKE)-Hauptmeldung/-Verbriefungsmeldung-monatlich/-Konzern-Verbriefungsmeldung-quartalsweise“ unter folgendem Link auf der OeNB-Homepage veröffentlicht.
  • https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Datentransferinfos/DV-Schnittstellen/Zentralkreditregister.html
  • Um eine reibungslose Umstellung der ZKR-Meldungen zu ermöglichen, stellt die OeNB für den Meldetermin Dezember 2015 (im Jänner 2016) einen Testbetrieb für Melder zur Verfügung. Sofern Sie Testmeldungen übermitteln wollen, bitten wir Sie vorab um Kontaktaufnahme.
  • Sollten im Rahmen des Testbetriebs bzw. des geplanten Produktivsetzungstermins (Meldetermin Jänner 2016) technische Implikationen auftreten, welche den Meldeprozess verzögern bzw. aufhalten, behalten wir uns vor, die Meldungen bis auf weiteres im alten Meldeformat zu verlangen.

Informationen zu fachlichen Änderungen in der ZKR-Meldung:

  • Wenn nur ein Ratingsystem in den Ratingstammdaten bekanntgegeben wurde, ist bei der monatlichen Meldung ab Meldetermin Jänner 2016 im Feld „Ratingsystem“ das Kürzel „AL“ für „allgemeines Ratingsystem“ einzusetzen. Die Ausweisrichtlinie zur ZKRM wird in diesem Sinne angepasst und ist auf der OeNB-Homepage unter folgenden Link auf der OeNB-Homepage zu finden:
    https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/Meldebestimmungen/Zentralkreditregister.html
  • Ab dem Meldetermin Jänner 2016 sind nur noch sechsstellige Ratingsystem-Bezeichnungen, beginnend mit dem ISO-Ländercode zulässig (Ausnahme, wenn nur ein Ratingsystem verwendet wird). Die Ausweisrichtlinie zur ZKRM wird in diesem Sinne angepasst.
  • Eine Meldung ist erst ab dem 1. Bankarbeitstag des Monats möglich, für den die Meldung gültig ist. Eine Meldung für weitere Monate im Voraus wird zurückgewiesen.
  • Weiters möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die OeNB plant, ab dem Meldetermin Juni 2016 zusätzliche neue Prüfregeln einzuführen, die insbesondere die Bereiche RWA, Forderungswert, Sicherheiten und die Ratingmeldung betreffen. Sie werden so bald wie möglich über diese neuen Prüfregeln per Newsletter informiert.

Mit der Bitte um Kenntnisnahme, sowie fristgerechter Durchführung der Meldungen entsprechend den angegebenen Informationen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die auf der Homepage ausgewiesenen Kontakte unter
https://www.oenb.at/Statistik/Meldewesen/meldekalender-und-verpflichtungen.html.


Mit freundlichen Grüßen

Gruppe Kreditregister und Wertpapiere