Wertpapiere ohne Anteilsrechte von Ansässigen außerhalb des Euroraums

Tabelle
Veröffentlichung
Diagramm

Beschreibung:

Die Tabelle zeigt Wertpapierbestände (ohne Anteilsrechte), die von österreichischen Monetären Finanzinstituten (MFIs) im Eigenportefeuille gehalten werden, nach Währungen gegliedert. Dabei handelt es sich um Wertpapiere, die von Ansässigen außerhalb des Euroraums emittiert wurden. Datengrundlage ist die EZB-MONSTAT-Meldung (Basis für die WWU-weit harmonisierte Bilanzstatistik der Monetären Finanzinstitute).

Quelle:

OeNB.

Relevante Definitionen und Begriffe:

Monetäres Finanzinstitut (MFI), Wertpapiere, Bilanz, Euroraum, Währungen, Cutting-Off-The-Tail-Prinzip.

Rechtsgrundlagen:

Vertrag über die Europäische Union, Verordnungen des Rates der Europäischen Union sowie der Europäischen Zentralbank, Leitlinie der Europäischen Zentralbank, relevante Richtlinien der Europäischen Union.

Methodik:

Monatlich, Cutting-Off-The-Tail-Prinzip.

Melderkreis:

In Österreich ansässige Monetäre Finanzinstitute.

Standards und Codes:

ESVG 2010, ISO-Codes.

Indizierung:

Monetäres Finanzinstitut (MFI), Nicht-MFI, Wertpapiere, Bilanz, Euroraum, Österreich, Währungen, EZB-MONSTAT, EZB-Monetärstatistik.