Wien 1900. Aufbruch in die Moderne

die Schachpartie
Max Oppenheimer, Die Schachpartie, Öl auf Leinwand, 55,2 x 78,2 cm, © Grafisches Atelier Neumann

Über drei Stockwerke des Leopold Museum werden künftig die Besucher in das Wien um 1900 eintauchen können. Unzählige Exponate erzählen die spannenden Facetten einer Zeit im Umbruch. Historismus und Stimmungsimpressionismus, Sezession und Neue Sachlichkeit werden mit einem multidisziplinären Ansatz präsentiert: nicht nur Gemälde und Skulpturen, sondern auch Fotografie, Mode und Kunstgewerbe zeigen die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten. Die Komplexität der Zeit und die hohe Verdichtung an Erneuerungen wird darüber hinaus auch in den Gebieten Literatur, Musik, Theater, Tanz, Architektur sowie Ökonomie verdeutlicht.

Die Oesterreichische Nationalbank unterstützt die Ausstellung mit sechs Gemälden, darunter Die Schachpartie von Max Oppenheimer und Schäfchen und Puppe von Rudolf Wacker.

Ab 16. März 201
Leopold Museum, Museumsplatz 1, 1070 Wien