Ausschreibung

Gemäß Nationalbankgesetz 1984 (NBG), BGBl. Nr. 50/1984, und Stellenbesetzungsgesetz, BGBl. I Nr. 26/1998, in der jeweils geltenden Fassung sowie Beschluss des Generalrats werden folgende Positionen ausgeschrieben:

Gouverneur/in der Oesterreichischen Nationalbank
für eine Funktionsperiode vom 1. September 2019 bis 31. August 2025

Vize-Gouverneur/in der Oesterreichischen Nationalbank
für eine Funktionsperiode vom 11. Juli 2019 bis 10. Juli 2025

sowie

zwei weitere Mitglieder des Direktoriums der Oesterreichischen Nationalbank
für Funktionsperioden vom 1. Mai 2019 bis 30. April 2025
bzw. vom 11. Juli 2019 bis 10. Juli 2025

Jede Funktion umfasst die Leitung eines – in der Geschäftsordnung für das Direktorium fest­gelegten – Geschäftszweiges. Die Geschäftsverteilung kann vom Generalrat jederzeit geändert werden. Die wesentlichen wahrgenommenen Aufgabenbereiche der Bank umfassen unter an­derem Notenbankpolitik, Volkswirtschaft, Finanzmarktstabilität, Aufsichtsangelegenheiten, Statistik, Zahlungsverkehr, Geldversorgung, Beteiligungsverwaltung, Finanzmärkte, Inter­nationale Beziehungen, Rechnungswesen, Treasury, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzbildung, Informationsverarbeitung und Infrastruktur, Interne Dienste.

Für die ausgeschriebenen Positionen werden neben den im NBG festgelegten Anforderungen mehr­jährige Erfahrung im Bereich Währungs- und Finanzmarktpolitik, langjährige Managementerfah­rung, ausgezeichnete Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zur Mitwirkung in nationalen und in­ternationalen Gremien erwartet. Ein abgeschlossenes akademisches Studium ist wünschenswert. Hinsichtlich der Gehalts- und Pensionsregelung wird auf das Bezügebegrenzungsgesetz, BGBl. I Nr. 64/1997, in der geltenden Fassung verwiesen. Die Oesterreichische Nationalbank strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und lädt deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung ein.

Gemäß NBG wird der/die Gouverneur/in im Fall seiner/ihrer Verhinderung vom/von der Vize­Gouverneur/in vertreten. Der/die Gouverneur/in wird Mitglied des EZB-Rates und des Erwei­terten Rates der EZB. Für diese Funktionen werden daher ein besonders hohes Maß an interna­tionaler Erfahrung und Kenntnisse in währungs- und wirtschaftspolitischen Belangen gefordert.

Auf Basis der eingelangten Bewerbungen wird der Generalrat der Oesterreichischen Natio­nalbank der Bundesregierung Vorschläge für die zu besetzenden Funktionen des/der Gouver­neurs/in, des/der Vize-Gouverneurs/in sowie zweier weiterer Mitglieder des Direktoriums unterbreiten.

Kandidaten bzw. Kandidatinnen mit österreichischer Staatsbürgerschaft mögen ihre Qualifikati­on in ihrer Bewerbung darlegen und diese bis 5. Dezember 2018 schriftlich an den Präsidenten des Generalrats der Oesterreichischen Nationalbank, Otto-Wagner-Platz 3, 1090 Wien, richten.
 

Wien, am 3. November 2018

Generalrat der Oesterreichischen Nationalbank