Stammdaten und Zertifizierung

Die Teilnahme an TIPS setzt folgenden Bedingungen voraus:

  • direkte oder indirekte technische Anbindung über einen anerkannten Provider
  • die termingerechte Erfassung der Stammdaten
  • sowie die erfolgreiche Zertifizierung der Konnektivitäts- und Interoperabilitätstests durch die nationale Zentralbank

Onboarding-Prozess

Grafik: EZB
  • Registrierung EPC Schema (SCT Inst)
  • Auswahl Netzwerkanbieter (NSP)
  • Durchführung von Konnektivitäts- und Interoperabilitätstests in Absprache mit nationaler Zentralbank
  • Übermittlung Testergebnisse und Formulare an die zuständige Nationalbank
  • Go-Live nach Bewilligung und Zertifizierung durch Nationalbank / 4CB

Prozess für neue Teilnehmer – Zertifizierungsprozess
Um an TIPS teilzunehmen müssen vorab Testfälle für eine erfolgreiche Zertifizierung absolviert werden. Die Testfälle werden dokumentiert und an die OeNB geschickt. Die ordnungsgemäße Durchführung und der Nachweis der Zertifizierungstestfälle in der Test-Umgebung (TIPS CERT) ist essentiell für den Start in der Produktionsumgebung (TIPS PROD) und ist vor der Stammdatenerfassung in der TIPS PROD und dem Go Live an die Mailadresse testing@oenb.at zu übermitteln. Die Zertifizierungstestfälle werden auch an den TIPS Servicedesk weitergleitet, eine Rückmeldung kann bis zu zwei Tage dauern. Die Testfälle sollten mindestens 14 Tage vor dem geplanten Go-Live Datum in der OeNB einlangen.

Eine Anleitung zur Erstellung der Testfälle und derer Dokumentation befindet sich im Dokument TIPS Certification Test Cases.
Weiters müssen vorab die erforderlichen Formulare für eine TIPS Teilnahme an die OeNB gesandt werden.