Titel Statistische Differenz
Region Österreich
Einheit Euro
Werteinheit (kleinste verfügbare) Million
Kommentar Die Darstellung aller grenzüberschreitenden, wirtschaftlichen Transaktionen erfolgt in der Zahlungsbilanz gemäß den Grundsätzen der doppelten Verbuchung. Bei vollständiger und richtiger Erfassung aller Geschäfte müsste daher theoretisch die Summe aller Salden der Teilbilanzen Null ergeben. In der Praxis kann diese Regel nicht lückenlos umgesetzt werden, es verbleibt eine Restgröße von nicht aufgeklärten bzw. nicht zuordenbaren Transaktionen, die als statistische Differenz bezeichnet wird. Auch zeitlich unterschiedliche Zuordnungen von Buchung und Gegenbuchung sind eine häufige Ursache für statistische Differenzen in einzelnen Perioden.
Klassifikation Handbuch zur Zahlungsbilanz (BPM6)
Brüche  
Frequenz Quartale
Datenverfügbarkeit (beginnend mit) 1995 - 2020
Q1 99 - Q2 21 (Die Anzeige der Datenverfügbarkeit bezieht sich auf die maximal zur Verfügung stehende Zeitreihe unabhängig von ihren Dimensionen.)
letzte Aktualisierung 2021-09-30 09:13:27
Quelle OeNB
Verzögerung 3 Monat(e)
Veröffentlichungskalender ...
nicht später als 23.12.2021
3. Quartal 2021