Titel Kredite
Region Österreich
Einheit Euro
Werteinheit (kleinste verfügbare) Einer
Kommentar Kredite sind Mittel, welche die Versicherungsgesellschaften Schuldnern ausgeliehen haben, oder die von Versicherungsgesellschaften erworben wurden, und die in einem nicht begebbaren Titel oder gar nicht verbrieft sind. Die folgenden Positionen sind enthalten: — Bestände an nicht börsenfähigen Wertpapieren: Bestände an verzinsliche Wertpapiere, die nicht börsenfähig sind und nicht an Sekundärmärkten gehandelt werden können; — handelbare Kredite: De facto handelbar gewordene Kredite werden unter der Kategorie „Kredite“ ausgewiesen, sofern es keine Hinweise für einen Handel am Sekundärmarkt gibt. Andernfalls werden sie als verzinsliche Wertpapiere ausgewiesen; — nachrangige Forderungen in Form von Krediten: Nachrangige Schuldtitel verschaffen der emittierenden Institution einen subsidiären Forderungsanspruch, der nur geltend gemacht werden kann, wenn sämtliche vorrangigen Forderungen befriedigt worden sind, was ihnen einige Merkmale von Dividendenwerten und Beteiligungen verleiht. Unter Krediten werden auch Depotforderungen, Schuldscheindarlehen und sonstige nicht handelbare Schuldverschreibungen sowie nicht handelbare Geldmarktpapiere ausgewiesen.
Klassifikation keine Angabe
Brüche  
Frequenz Quartale
Datenverfügbarkeit (beginnend mit) Q3 16 - Q1 21 (Die Anzeige der Datenverfügbarkeit bezieht sich auf die maximal zur Verfügung stehende Zeitreihe unabhängig von ihren Dimensionen.)
letzte Aktualisierung 2021-06-02 10:32:43
Quelle OeNB
Verzögerung  
Veröffentlichungskalender ...
Woche 36/2021
2. Quartal 2021