Titel PHH u PDoE: Verfügbares Einkommen, netto nominell
Region Österreich
Einheit Euro
Werteinheit (kleinste verfügbare) Million
Kommentar Konto der sekundären Einkommensverteilung (Verbrauchskonzept)
8.33. Das Konto der sekundären Einkommensverteilung (Verbrauchskonzept) vermittelt einen umfassenderen Eindruck vom Einkommen der privaten Haushalte, da in ihm die Stromgrößen berücksichtigt werden, die der Verwendung von individuellen Waren und Dienstleistungen entsprechen, die privaten Haushalten kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Bei diesen Stromgrößen handelt es sich um soziale Sachtransfers, d.h. um soziale Sachleistungen und individuell zurechenbare Sachleistungen. Die Berücksichtigung dieser Stromgrößen erleichtert zeitliche Vergleiche bei unterschiedlichen oder sich ändernden wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen, und sie vervollständigt die Untersuchung der Rolle des Staates bei der Einkommensumverteilung.
8.34. Die sozialen Sachtransfers werden auf der Aufkommensseite des Kontos der sekundären Einkommensverteilung (Verbrauchskonzept) der privaten Haushalte und auf der Verwendungsseite des Konto der sekundären Einkommensverteilung (Verbrauchskonzept) des Staates und der privaten Organisationen ohne Erwerbszweck gebucht.
8.35. Der Saldo des Kontos der sekundären Einkommensverteilung (Verbrauchskonzept) ist das verfügbare Einkommen (Verbrauchskonzept).
Klassifikation ESVG 2010
Brüche  
Frequenz
Datenverfügbarkeit (beginnend mit) Q4 01 - Q3 21 (Die Anzeige der Datenverfügbarkeit bezieht sich auf die maximal zur Verfügung stehende Zeitreihe unabhängig von ihren Dimensionen.)
letzte Aktualisierung 2021-12-29 13:38:48
Quelle Statistik Austria, WIFO
Verzögerung 1 Monat(e)
Veröffentlichungskalender ...
31.03.2022
4. Quartal 2021 vorläufig