Neue Meldung Vera A1d - Zahlungskontowechsel

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie informieren, dass zum Meldestichtag 31.12.2016 eine neue Erhebung zu melden ist. Die Erhebung Vera A1d – Informationen gem. § 29 Abs. / Z3 und 4 Verbraucherzahlungskontogesetz – VKZG ist bereits seit 18.9.2016 in Kraft getreten und die Bestimmungen daher ab diesem Zeitpunkt anwendbar. Die Meldung gem. Anlage A1d erfolgt auf unkonsolidierter Basis und ist von allen CRR-Instituten zu übermitteln (siehe § 1 Abs. 1 Z4 VERA-V).  Generell ist die Anlage A1d unverzüglich nach Ablauf eines jeden Kalenderhalbjahres, spätestens aber bis zum zwanzigsten Bankarbeitstag des Folgemonats zu übermitteln. Für die 1. Meldeperiode (18.9.2016 bis 31.12.2016) gibt es eine verlängerte Übermittlungsfrist für den Meldestichtag 31.12.2016 (es ist erst spätestens bis zum 20. BAT, der dem 30.6.2017 folgt, zu übermitteln). D.h. falls die 1. Meldeperiode nicht bereits während des 1. Halbjahres 2017 gesendet wird (freiwillig), müssen bis zum 28.7.2017 zwei einzelne Meldungen übermittelt werden: Die Meldeperiode 18.9.2016 bis 31.12.2016 sowie das 1. Halbjahr 2017. Es darf keine Sammelmeldung mit beiden Perioden in einer Meldung übermittelt werden.

Des Weiteren möchten wir darauf aufmerksam machen, dass der VERA A1d, nur im neuen Meldeformat (XML-Format für ein- und mehrdimensionale Erhebungen) entgegengenommen werden kann. Das Schaubild, die Positionsnummern, die Ausweisrichtlinie, etc…finden Sie auf folgender Seite:

https://www.oenb.at/meldewesen/meldebestimmungen/aufsichtsstatistik/vera/vera-unkonsolidiert.html

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Mag. Nikolaus Böck (Klappe: 4743) oder Thomas Schlinz (Klappe: 4734).

Zusätzliche Ansprechpersonen finden Sie zentral unter:

https://www.oenb.at/meldewesen.html


Mit freundlichen Grüßen

Gruppe Aggr. Banken- und Finanzinstitutsmeldungen