Neue Version des Gemeinsamen Meldewesen-Datenmodells

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine neue Version des Gemeinsamen Meldewesen-Datenmodells wurde von der OeNB veröffentlicht. Diese Version enthält sowohl die Darstellung der Meldepflichten der neuen „AnaCredit_ZKR“-Meldung (siehe u.A. VO (EU) 2016/867 der EZB über die Erhebung granularer Kreditdaten und Kreditrisikodaten) als auch für die Securities Statistics Holdings Group (SHSG)-Meldung (siehe u.A. VO (EU) 2016/1384 der EZB zur Änderung der VO (EU) Nr. 1011/2012 (EZB/2012/24) über die Statistiken über Wertpapierbestände) in Form von „Schaubildern“. Die neuen Erhebungen sind ab dem Meldestichtag 30.09.2018 produktiv wirksam. Mit der Produktivsetzung der neuen Erhebungen werden die Inhalte der Zentralkreditregister-Meldung (ZKR-Hauptmeldung, ZKR-Verbriefungsmeldung-monatlich und ZKR-Konzern-Verbriefungsmeldung) abgelöst.

Die Meldeinhalte der Schaubilder werden mittels Überleitungen aus dem „Basic-Cube“ beschrieben. In der veröffentlichten Version wurden ebenfalls die Meldungen, die bereits im Rahmen des Datenmodells dokumentiert sind, auf den erweiterten „Basic-Cube“ aktualisiert. Ausgenommen davon sind die Überleitungen in die FinRep simplified-Templates, da diese Templates ohnehin mit der Datenmodellversion 4.1 (geplante Veröffentlichung mit Ende Juni) auf den Stand des EBA Reporting Frameworks 2.7 aktualisiert werden.

https://www.oenb.at/meldewesen/gemeinsames-meldewesen-datenmodell.html

Mit freundlichen Grüßen,

Abteilung Statistik – Informationssysteme und Datenmanagement