SSD – Änderung beim Abgleich und neue Schnittstellenbeschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund von AnaCredit wird noch in diesem Jahr eine Änderung der Abgleichs-Logik in den SSD (Standardisierte Stammdaten) erfolgen. Die neue Schnittstellenbeschreibung - Version 2.8.2 - steht ab sofort auf der OeNB-Website zum Download zur Verfügung:
https://www.oenb.at/meldewesen/meldebestimmungen/stammdaten/standardisierte-stammdaten-meldung.html

Alle wesentlichen Veränderungen sind in der Versionsübersicht der Schnittstellenbeschreibung am Anfang des Dokuments aufgelistet. Nachstehend eine Zusammenfassung der Änderungen betreffend den Abgleich der Art der Einheit „ausländischer Rest“:

  • Bei ausländischen Unternehmen, ausländischen Finanzinstituten und ausländischen Banken wird unabhängig vom ISO-Land ein Identifier gefordert (früher wurde nur bei bestimmten ISO-Ländern eine Firmenbuch- oder Steuernummer verlangt).
  • Da nicht immer eine Steuernummer oder Firmenbuchnummer vorhanden ist, wird das neue Attribut „other Identifier“, das vom Melder an die OeNB übermittelt werden soll, eingeführt. Dieses Attribut beinhaltet alle Identifier, die keine Steuer- oder Firmenbuchnummer darstellen.
  • Geplanter Test- und Produktionseinsatz:
    • In der OeNB-Testumgebung testbar ab 8.11.2018
    • In der OeNB-Produktionsumgebung aktiv ab 6.12.2018

Fragen und Anmerkungen können Sie gerne an den unten stehenden Kontakt richten.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gruppe Stammdatenmanagement und -service
Abteilung Statistik - Informationssysteme und Datenmanagement