Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Bezeichnung des TemplatesAsset Encumbrance unkonsolidiert
Überleitungsregeln

siehe: Asset Encumbrance (20210628).xlsx

Delta-File: DeltaFile_Asset Encumbrance (20210628).xlsx (Änderungen zur Version 5.0)

Zusätzliche Infos zu den Überleitungs-regeln

Für Template 34.00 wird keine Überleitung aus dem Basic-Cube angeboten.

Es ist zu beachten, dass es sich bei den zur Verfügung gestellten Überleitungsregeln aus dem Basic Cube um keine Programmiervorlage handelt, sondern um eine verbesserte/präzisere Ausweisrichtlinie. Für die Inhalte der Meldung ist weiterhin das meldende Institut verantwortlich. Zu melden sind jedenfalls jeweils die auf den OeNB Internetseiten veröffentlichten gültigen Positionsnummern (siehe https://www.oenb.at/meldewesen/meldebestimmungen/aufsichtsstatistik/its-on-reporting/asset-encumbrance.html).

Es ist anzumerken, dass für "Obersummen" (Zellen in fetten Buchstaben) keine Regel angegeben wird. Ist in einer Zelle nur die Wertart angegeben, so ist damit gemeint, dass alle Datensätze des Basic Cubes, die bei der angegebenen Wertart einen Wert aufweisen, für die Befüllung der Zelle heranzuziehen sind.

Sofern Überleitungen sich auf eine Eigenschaft einer Einheit beziehen (bspw. Sektor, Land), so ist - wenn nicht explizit anders angegeben - bei Geschäftsfällen stets die Rolle "Direkte Gegenpartei gem. FinRep (GF)", bei Sachkonten die "Dem Sachkonto zugeordnete Einheit (SD)" und bei Sicherheiten die Rolle "Der Sicherheit zugeordnete Einheit (SE)" gemeint. 

Grundsätzlich sind für die Überleitungsregeln von Asset Encumbrance viele unterschiedliche Entitäten und Joins notwendig. Daher wurden viele Informationen, die die Belastungsquelle betreffen, insbesondere GBA02_Art_der_Belastung_Code und die Wertart „WBQ“ (=Wert der Belastungsquelle), auf der Entität GB_Geschaeftsfall_Sachkonto_Sicherheiten_Beziehung abgelegt. Somit beziehen sich die Überleitungsregeln, die Attribute von GF oder SK selektieren, in der Regel auf die AI_Geschaeftsfall_ID bzw. AI_Sachkonto_ID und nicht auf die AI_Geschaeftsfall_ID2 bzw. AI_Sachkonto_ID2

Der Select auf die Eigenschaften der Einheit bezieht sich auf die Counterparty der Verbindlichkeit (i.e. Rolle "Gegenpartei gem. FinRep" bzw. für Wertpapiere über die Entität GI_Geschaeftsfall_Investor).

OeNB Code des TemplatesAU
Kurzbezeichnung DeutschAsset Encumbrance
Kurzbezeichnung EnglischAsset Encumbrance
Verbale Beschreibung/Beispiele
Gesetzliche Grundlage
Meldeobjekt verbale Beschreibung

Österreichteil sowie Forderungen/Verbindlichkeiten der eigenen Zweigstellen im Ausland gegen institutsfremde Einheiten --> solo reporting inländischer CRR-KIs

Melderkreis

Kreditinstitute gem. §1 BWG; ausgenommen KAGs, Immo-KAGs und BVKs sowie Institute, die unter eine der Ausnahmen nach §3 BWG oder unter §30a BWG fallen

Meldeperiodizitätquartalsweise
MeldeperiodeQuartal
MeldeterminNach den Bestimmungen der Art. 2, 3 und 9 des EBA Meldewesen-ITS (d.h. ca. 30. Bankarbeitstag).
MeldestichtagQuartalsultimo
MeldewährungEUR
MeldeeinheitWerte sind auf zwei Nachkommastellen genau kaufmännisch zu runden.
Weiterführende Dokumente

-

  • No labels