Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der folgende Abschnitt ist gültig ab 30.06.2022:

---------------- Abschnitt Beginn -------------------

Allgemeines

Für die Darstellungen von Wertberichtigungen und Rückstellungen wird - unabhängig vom Rechnungslegungsstandard - die Entität WB_Wertberichtigungen verwendet. Die Bestandsgröße der Wertberichtigung zum Stichtag wird immer über die Wertart "Wertberichtigung (WB)" gebildet und über die Attribute WB01_Wertberichtigungs_Art_Code und WB03_Individuell_bewertet_Kennzeichen näher beschrieben. Mit Hilfe dieser Attribute lassen sich alle Wertberichtigungen und Rückstellungen nach UGB und IFRS darstellen - mit zwei Ausnahmen: 1) Wertart RUEDER. 2) Jahreskumulierte Wertarten, wie sie etwa für FinRep NGAAP verwendet werden. Diese sind separat zu sourcen.

Die Unterscheidung zwischen Wertberichtigungen und Rückstellungen erfolgt über das Attribut WB02_OnBalance_Kennzeichen, wobei Wertberichtigungen immer on-balance dargestellt werden und Rückstellungen off-balance. Die korrekte Setzung des Attributs WB02_OnBalance_Kennzeichen ist für die Zuordnung von Datensätzen der Tabelle WB_Wertberichtigungen zu Exposure-Teilen eines Geschäftsfalles wichtig.

In FinRep IFRS sind auch Geschäftsfälle, die IFRS 9 unterliegen, nach dem "Brutto-Buchwert (BBW)" bzw. "Wert der außerbilanziellen Risikoposition (ABILW)" in Stages zuzuordnen. Daher sind für die korrekte Zuordnung dieser Geschäftsfälle jedenfalls Datensätze auf WB_Wertberichtigungen (unter korrekter Berücksichtigung des WB02_OnBalance_Kennzeichen) zu erzeugen und die Wertart "Brutto-Buchwert in Prozent (BBWp)" (auf WBW_Wertberichtigungen_Wert) zu sourcen. 


Abgeleitete Wertarten

Durch die neue Darstellungsart ist das Sourcing folgender Wertarten obsolet geworden, da diese abgeleitet werden können:

Wertart

Algorithmus

Gültigkeit*

Einzelwertberichtigung (EWB)

XEN_Einzelwertberichtigung

Immer**

pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)

XEN_pauschale_Einzelwertberichtigung

Immer**

Rückstellung für Kreditzusagen, Bürgschaften und Garantien (RUECK)XEN_RUECKImmer

Pauschalwertberichtigung (PWB)

XEN_Pauschalwertberichtigung

MO04_IFRS_Kennzeichen = FALSCH UND MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code = "U"

Wertberichtigung gem. § 57 Abs. 1 BWG (BWB)

XEN_Wertberichtigung_BWG

MO04_IFRS_Kennzeichen = FALSCH UND MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code IN ("U", "I", "T")

Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI1)

XEN_Wertberichtigung_Stufe_1_kollektiv

MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR ODER (MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR UND MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code IN ("I", "T"))

Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI2)

XEN_Wertberichtigung_Stufe_2_kollektiv

MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR ODER (MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR UND MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code IN ("I", "T"))

Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI1I)

XEN_Wertberichtigung_Stufe_1_individuell

MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR ODER (MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR UND MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code IN ("I", "T"))

Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI2I)

XEN_Wertberichtigung_Stufe_2_individuell

MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR ODER (MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR UND MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code IN ("I", "T"))

Anteil in Stage 1 (AS1)

XEN_Anteil_in_Stage_1

MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR ODER (MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR UND MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code IN ("I", "T"))

Anmerkung: Die abgeleiteten Wertarten wurden beibehalten um die Notwendigkeit von Umbauten in Überleitungsregeln möglichst klein zu halten und Meldern für eine Übergangszeit weiterhin die Möglichkeit zu bieten diese Wertarten (teilweise) direkt zu sourcen. Sie werden weiterhin auf GFW_Geschaeftsfall_Wert abgelegt.

*Die Gültigkeit ist im Rahmen des Erstellungsalgorithmus implementiert

** Je nach Rechnungslegungsstandard wird die Wertberichtigung nach IFRS oder UGB verwendet.


Zu sourcende Datensätze

Je nach anzuwendendem Rechnungslegungsstandard sind für die Wertberichtigungen unterschiedliche Datensätze zu sourcen:

Anwendung UGB-Methodik (MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code = "U")

Darzustellende WertberichtigungWB01_Wertberichtigungs_Art_CodeWB02_OnBalance_KennzeichenWB03_Individuell_bewertet_Kennzeichen
Einzelwertberichtigung"Einzelwertberichtigung (WBE)"WAHRWAHR
Pauschale Einzelwertberichtigung"Einzelwertberichtigung (WBE)"WAHRFALSCH
Pauschalwertberichtigung"Pauschalwertberichtigung (WBP)"WAHRFALSCH
Wertberichtigung gemäß §57 Abs. 1 BWG

"Wertberichtigung nach §57 Abs.1 BWG (WBBW)"

WAHRWAHR oder FALSCH


Anwendung kompletter IFRS 9-Impairment-Methodik (MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code = "I")

Gleich wie IFRS - siehe unten.


Anwendung IFRS 9-Impairment-Methodik für Stage 1 (MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code = "T")

Darzustellende WertberichtigungWB01_WertberichtigungsartWB02_OnBalance_KennzeichenWB03_Individuell_bewertet_Kennzeichen
Einzelwertberichtigung"Einzelwertberichtigung (WBE)"WAHRWAHR
Pauschale Einzelwertberichtigung"Einzelwertberichtigung (WBE)"WAHRFALSCH
Wertberichtigung gemäß §57 Abs. 1 BWG

"Wertberichtigung nach §57 Abs.1 BWG (WBBW)"

WAHRWAHR oder FALSCH
Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9)"IFRS 9 Stage 1 (WBS1)"WAHRWAHR oder FALSCH
Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9)"IFRS 9 Stage 2 (WBS2)"WAHRWAHR oder FALSCH


IFRS (MO04_IFRS_Kennzeichen = WAHR)

Darzustellende WertberichtigungWB01_WertberichtigungsartWB02_OnBalance_KennzeichenWB03_Individuell_bewertet_Kennzeichen
Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9)"IFRS 9 Stage 1 (WBS1)"WAHRWAHR oder FALSCH
Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9)"IFRS 9 Stage 2 (WBS2)"WAHRWAHR oder FALSCH
Wertberichtigung in Stufe 3 (IFRS 9)"IFRS 9 Stage 3 (WBS3)"WAHRWAHR oder FALSCH


---------------- Abschnitt Ende -------------------



Der folgende Abschnitt ist gültig bis 31.05.2022:

---------------- Abschnitt Beginn -------------------

Auf dieser Seite wird beschrieben, auf welche Weise die Wertberichtigungs-Wertarten im Basic-Cube für unterschiedliche Rechnungslegungsstandards zu befüllen sind, bzw. wie die abgeleiteten Wertarten daraus ermittelt werden. Ebenso wird darauf eingegangen, welche Wertarten für welche Erhebungen in Verwendung sind.


UGB

Für die Darstellung von Wertberichtigungen gem. UGB sind verschiedene Methoden (siehe MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code) zu unterscheiden:


Anwendung UGB-Methodik (MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code = "U")

Für die Darstellung der Wertberichtigungen nach UGB sind folgende Wertarten zu sourcen:

Zu sourcenErmittlung abgeleiteter Wertarten im Basic-CubeErmittlung abgeleiteter Wertarten im Basic-Cube
  • "Pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)"


"Einzelwertberichtigung gesamt (EWBG)" (Summe aus PEWB und EWB)



"kumulierte Wertberichtigung gesamt (WBGES)" (Summe aus PEWB, EWB, PWB und BWB)

  • "Einzelwertberichtigung (EWB)"
  • "Pauschalwertberichtigung (PWB)"

"Pauschalwertberichtigungen und Wertberichtigungen gem. § 57 Abs. 1 BWG (PBWB)" (Summe aus PWB und BWB)
  • "Wertberichtigung gem. § 57 Abs. 1 BWG (BWB)"

In GKE werden die Wertarten "Pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)", "Einzelwertberichtigung (EWB)", "Pauschalwertberichtigung (PWB)" und "Wertberichtigung gem. § 57 Abs. 1 BWG (BWB)" gemeldet.


Anwendung kompletter IFRS 9-Impairment-Methodik (MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code = "I")

Zu sourcenErmittlung abgeleiteter Wertarten im Basic-CubeErmittlung abgeleiteter Wertarten im Basic-CubeErmittlung abgeleiteter Wertarten im Basic-Cube
  • "Pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)"
"Wertberichtigung in Stufe 3 (IFRS 9) - Pauschale Einzelwertberichtigung (WBI3P)" (entspricht PEWB)



"Einzelwertberichtigung gesamt (EWBG)" (Summe aus PEWB und EWB)




"kumulierte Wertberichtigung gesamt (WBGES)" (Summe aus PEWB, EWB, WBI1, WBI2 und BWB)

  • "Einzelwertberichtigung (EWB)"

"Wertberichtigung in Stufe 3 (IFRS 9) - Einzelwertberichtigung (WBI3E)" (entspricht EWB)

  • "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI1)"
-




"Pauschalwertberichtigungen und
Wertberichtigungen gem. § 57 Abs. 1 BWG (PBWB)"
(Summe aus WBI1, WBI2, WBI1I, WBI2I und BWB)

  • "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI1I)"

  • "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI2)"

-

  • "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI2I)"

  • "Wertberichtigung gem. § 57 Abs. 1 BWG (BWB)"

-

In GKE werden die Wertarten "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI1)", "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI2)",  "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI1I)", "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI2I)", "Wertberichtigung in Stufe 3 (IFRS 9) - Pauschale Einzelwertberichtigung (WBI3P)", "Wertberichtigung in Stufe 3 (IFRS 9) - Einzelwertberichtigung (WBI3E)"  und "Wertberichtigung gem. § 57 Abs. 1 BWG (BWB)" gemeldet.


Anwendung IFRS 9-Impairment-Methodik für Stage 1 (MA12_Methode_Ermittlung_Wertberichtigungen_Code = "T")

Zu sourcenErmittlung abgeleiteter Wertarten im Basic-CubeErmittlung abgeleiteter Wertarten im Basic-Cube
  • "Pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)"


"Einzelwertberichtigung gesamt (EWBG)" (Summe aus PEWB und EWB)



"kumulierte Wertberichtigung gesamt (WBGES)"
(Summe aus PEWB, EWB, WBI1, WBI2 und BWB)

  • "Einzelwertberichtigung (EWB)"
  • "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI1)"



"Pauschalwertberichtigungen und
Wertberichtigungen gem. § 57 Abs. 1 BWG (PBWB)
"
(Summe aus WBI1, WBI2, WBI1I, WBI2I und BWB)

  • "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI1I)"
  • "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI2)"
  • "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI2I)"
  • "Wertberichtigung gem. § 57 Abs. 1 BWG (BWB)"

In GKE werden die Wertarten "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI1)", "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI2)",  "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI1I)", "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI2I)" "Pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)", "Einzelwertberichtigung (EWB)" und "Wertberichtigung gem. § 57 Abs. 1 BWG (BWB)" gemeldet.


Meldung der Wertberichtigungen in den Smart-Cubes/SHSG bzw. Verwendung in den Überleitungsregeln der Aufsichts-Templates

Die Wertarten "Einzelwertberichtigung gesamt (EWBG)", "Pauschalwertberichtigungen und Wertberichtigungen gem. § 57 Abs. 1 BWG (PBWB)" sowie "kumulierte Wertberichtigung gesamt (WBGES)" werden in den Smart-Cubes gemeldet sowie für die Allokationsregeln der Aufsichts-Templates verwendet, da diese drei Wertarten Methodik-übergreifend gültig sind.

Für SHSG-Zwecke werden die Wertarten "Pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)", "Einzelwertberichtigung (EWB)" und "Pauschalwertberichtigungen und Wertberichtigungen gem. § 57 Abs 1 BWG (PBWB)" gemeldet. Daraus werden die Attribute "Type of Impairment" und "Impairment Assessment Method" wie folgt ermittelt:

Gemeldeter Wert in SHSG
Ableitung: Type of Impairment
Ableitung: Impairment Assessment Method
Einzelwertberichtigungen (EWB)Specific allowancesIndividually assessed
Pauschale Einzelwertberichtigungen (PEWB)Specific allowancesCollectively assessed
Pauschalwertberichtigungen und Wertberichtigungen gem. § 57 Abs 1 BWG (PBWB)General allowancesCollectively assessed

IFRS

Die Darstellung der Wertberichtigungen nach IFRS im Basic Cube erfolgt mittels folgender Wertarten:

  • Für Assets in Stage 1 sind die Wertarten "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI1)" bzw. "Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI1I)" zu verwenden, die Wertart "Anteil des Geschäftsfalls in IFRS-Stage 1 (AS1)" ist NULL zu setzen. 
  • Für Assets in Stage 2 sind die Wertarten "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI2)" bzw. "Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI2I)" zu verwenden, die Wertart "Anteil des Geschäftsfalls in IFRS-Stage 1 (AS1)" ist NULL zu setzen. 
  • Für Assets in Stage 3, deren Wertberichtigung in einem individuellen Verfahren ermittelt wird ("individually assessed"), ist die Wertart "Einzelwertberichtigung (EWB)" zu sourcen. Die Wertart "Anteil des Geschäftsfalls in IFRS-Stage 1 (AS1)" ist NULL zu setzen. 
  • Für Assets in Stage 3, deren Wertberichtigung in einem kollektiven Verfahren ermittelt wird ("collectively assessed"), ist die Wertart "Pauschale Einzelwertberichtigung (PEWB)" zu sourcen. Die Wertart "Anteil des Geschäftsfalls in IFRS-Stage 1 (AS1)" ist NULL zu setzen. 

Für SHSG-Zwecke werden "Type of Impairment" und die "Impairment Assessment Method" wie folgt ermittelt:

Gemeldeter Wert

Ableitung: Type of Impairment

Ableitung: Impairment Assessment Method
Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI1)Stage 1Collectively assessed
Wertberichtigung in Stufe 1 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI1I)Stage 1Individually assessed
Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - kollektiv bewertet (WBI2)Stage 2Collectively assessed
Wertberichtigung in Stufe 2 (IFRS 9) - individuell bewertet (WBI2I)Stage 2Individually assessed
Einzelwertberichtigungen (EWB)Stage 3 Individually assessed
Pauschale Einzelwertberichtigungen (PEWB) Stage 3 

Collectively assessed


In dem Spezialfall, dass sich ein Geschäftfall sowohl in Stage 1 als auch in Stage 2 befindet wird die Wertart "Anteil des Geschäftsfalls in IFRS-Stage 1 (AS1)" verwendet, um die Werte nach dem "Type of impairment"/den Stages aufzuteilen.


Beispiel:

Ein Wertpapier wird am 15.03.2020 mit Nominalwert 100 in das "amortised cost"-Portfolio zugekauft. Das Wertpapier wird Stage 1 zugeordnet und es werden Wertberichtigungen in der Höhe von 2 gebildet.

Zum Stichtag 31.03.2020 ist das Wertpapier folgendermaßen im Basic Cube dargestellt (Ausschnitt aus der GF_Geschaeftsfall- und GFW_Geschaeftsfall_Wert-Entität). 

AI_Stichtag_Datum31.03.2020
AI_Geschaeftsfall_IDwertpapier1
GF00_Geschaeftsfallkategorie_CodeWertpapier (H)
GF152_Bilanzposition_IFRS_CodeFinanzielle Vermögenswerte zu fortgeführten Anschaffungskosten (IFVFA)
AI_Wertart_Code NN100
AI_Wertart_Code AS1NULL
AI_Wertart_Code WBI12
AI_Wertart_Code WBI20


Am 10.05.2020 erfolgt eine wesentliche Erhöhung des Kreditrisikos beim Emittenten. Das Wertpapier wird nunmehr Stage 2 zugeordnet, dabei werden Wertberichtigungen in der Höhe von 17 ermittelt.

Zum Stichtag 31.05.2020 ist das Wertpapier folgendermaßen im Basic Cube dargestellt (Ausschnitt aus der GF_Geschaeftsfall- und GFW_Geschaeftsfall_Wert-Entität). 

AI_Stichtag_Datum31.05.2020
AI_Geschaeftsfall_IDwertpapier1
GF00_Geschaeftsfallkategorie_CodeWertpapier (H)
GF152_Bilanzposition_IFRS_CodeFinanzielle Vermögenswerte zu fortgeführten Anschaffungskosten (IFVFA)
AI_Wertart_Code NN100
AI_Wertart_Code AS1NULL
AI_Wertart_Code WBI10
AI_Wertart_Code WBI217


Am 12.08.2020 wird eine weitere Tranche desselben Wertpapiers mit Nominale 25 in das "amortised cost"-Portfolio zugekauft und ist wiederum initial in Stage 1 zugeordnet. Es werden Wertberichtigungen von gebildet. Der restliche Bestand, der am 15.03. gekauft wurde, verbleibt in Stage 2, die Wertberichtigungen betragen nunmehr 15.

Zum Stichtag 31.08.2020 ist das Wertpapier folgendermaßen im Basic Cube dargestellt (Ausschnitt aus der GF_Geschaeftsfall- und GFW_Geschaeftsfall_Wert-Entität). 

AI_Stichtag_Datum31.05.2020
AI_Geschaeftsfall_IDwertpapier1
GF00_Geschaeftsfallkategorie_CodeWertpapier (H)
GF152_Bilanzposition_IFRS_CodeFinanzielle Vermögenswerte zu fortgeführten Anschaffungskosten (IFVFA)
AI_Wertart_Code NN125
AI_Wertart_Code AS120
AI_Wertart_Code WBI12
AI_Wertart_Code WBI215

---------------- Abschnitt Ende -------------------

  • No labels