Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Bezeichnung des TemplatesFinRep NGAAP Solo simplified
Überleitungsregeln

Deltafile: DeltaFile_FinRep NGAAP Solo (20210628).xlsx (Änderungen zur Version 5.0)

Zusätzliche Infos zu den Überleitungs-regeln

Es ist zu beachten, dass es sich bei den zur Verfügung gestellten Überleitungsregeln aus dem Basic Cube um keine Programmiervorlage handelt, sondern um eine verbesserte/präzisere Ausweisrichtlinie. Für die Inhalte der Meldung ist weiterhin das meldende Institut verantwortlich. Zu melden sind jedenfalls jeweils die auf den OeNB Internetseiten veröffentlichten gültigen Positionsnummern (siehe https://www.oenb.at/meldewesen/meldebestimmungen/aufsichtsstatistik/meldebestimmungen-gem-ezb-finrep-verordnung.html).

Sofern es sich um on balance Darstellungen in FinRep handelt, sind für die Überleitungsregeln alle Geschäftsfälle bzw. Sachkonten relevant, die in die Bilanz des jeweiligen Meldeobjekts einfließen (beispielsweise sind nicht in der Bilanz geführte Treuhand-Geschäftsfälle nicht zu inkludieren). Für die Zuordnung der Sicherheiten ist immer die Zerlegung "FinRep (FIN)" zu verwenden. Das "look-through"-Prinzip (siehe Modellierung des Look-through) ist nicht anzuwenden. Weiters ist anzumerken, dass für "Obersummen" (Zellen in fetten Buchstaben) keine Regel angegeben wird. Ist in einer Zelle nur die Wertart angegeben (beispielsweise bei F 2 r090/c010), so ist damit gemeint, dass alle Datensätze des Basic Cubes, die bei der angegebenen Wertart einen Wert aufweisen, für die Befüllung der Zelle heranzuziehen sind. Sofern Überleitungen sich auf eine Eigenschaft einer Einheit beziehen (bspw. Sektor, Land), so ist - wenn nicht explizit anders angegeben - bei Geschäftsfällen stets die Rolle "Direkte Gegenpartei gem. FinRep (GF)" und bei Sachkonten die "Dem Sachkonto zugeordnete Einheit (SD)" gemeint.

Für die Überleitungen, die auf die GB01_Beziehungsart_Code abstellen, ist zu beachten, dass die Beziehungsarten "Pensionsgeschäft echt (PE)", "Hedge Accounting (AC)" sowie "Economic Hedge (EH)" mandantenübergreifend angeliefert werden können (siehe AI_Mandant2).

OeNB Code des TemplatesFINUS
Kurzbezeichnung DeutschFinanzinformationen - FinRep NGAAP Solo simplified
Kurzbezeichnung EnglischFinancial Reporting simplified 
Verbale Beschreibung/Beispiele
Gesetzliche GrundlageVERORDNUNG (EU) 2015/534 DER EUROPÄISCHEN ZENTRALBANK vom 17. März 2015 über die Meldung aufsichtlicher Finanzinformationen (EZB/2015/13)
Meldeobjekt verbale Beschreibung

Österreichteil sowie Forderungen/Verbindlichkeiten der eigenen Zweigstellen im Ausland gegen institutsfremde Einheiten --> solo reporting inländischer CRR-KIs

Melderkreis

1)     Significant non-waived SSM separate parents/subsidiaries nGAAP

2)     Less significant SSM stand-alone nGAAP above threshold

3)     Less significant SSM branches of non-SSM credit institutions nGAAP above threshold

Meldeperiodizitätquartalsweise
MeldeperiodeQuartal
MeldeterminNach den Bestimmungen der Art. 2, 3 und 9 des EBA Meldewesen-ITS (d.h. ca. 30. Bankarbeitstag).
MeldestichtagQuartalsultimo
MeldewährungEUR
MeldeeinheitWerte sind auf zwei Nachkommastellen genau kaufmännisch zu runden.
Weiterführende Dokumente

AT_summary mapping nGAAP FINREP v2017-06-27 Release 2.7_clean.docx (Verbale Beschreibung des Mappings in Englisch, an EZB/SSM kommuniziert)

Änderungsversion: AT_summary mapping nGAAP FINREP v2017-06-27 Release 2.7_tracked.docx

Update Release v2.7 ab Q1/2018: AT_available positions nGAAP FINREP v2017-07-05 Release 2.7.xls

  • No labels