Bezeichnung des BC AttributsGFA109_Bilanzseite_local_GAAP_Code
Kurzbezeichnung DeutschBilanzseite eines Geschäftsfalles gemäß NGAAP
Kurzbezeichnung EnglischBalance sheet side according to NGAAP
Verbale Beschreibung/Beispiele

Siehe auch SC_Bilanzseite_Code

Dieses Attribut ordnet einen Geschäftsfall (outputseitig) eindeutig und korrekt einer Bilanzseite gemäß NGAAP zu.

Dieses Attribut wird benötigt, um Geschäftsfälle outputseitig korrekt auswerten zu können.

Geschäftsfälle, die als Serviceleistung gegenüber Kunden erbracht werden und nicht in der Bilanz des meldenden KI verbucht werden, haben in diesem Attribut den Wert "Nicht in der Bilanz".

Beispiele:

  • Verbriefte nicht servicierte Kredite
  • Geschäftsfallkategorie: Lead Management (bei der Begebung von Wertpapieren)

Geschäftsfälle, die theoretisch sowohl über als auch unter der Bilanz dargestellt werden können, erhalten jeweils jene Ausprägung, die von der Bank für ihre Bilanzierung gewählt wurde.

Beispiele:

  • Ein Treuhandgeschäft, das die Bank in der Bilanz darstellt erhält je nach Entscheidung des meldenden KIs den Wert:
    • "Aktiv in der Bilanz"
    • "Aktiv nur unter der Bilanz"

Aktiva, die sowohl in Bilanzpositionen in der Bilanz als auch in Bilanzpositionen unter der Bilanz darzustellen sind, werden mit "Aktiv in der Bilanz" gekennzeichnet und Analoges gilt für Passiva.

Beispiel:

  • Ein bereits ausgenutzter Kredit mit noch offenen Rahmen wird mit "Aktiv in der Bilanz" gekennzeichnet. Die Tatsache, dass der noch offene Rahmen unter dem Strich darzustellen ist, ist aus diesem Attribut nicht abzulesen.

Aktiva, die ausschließlich unter der Bilanz darzustellen sind, werden mit "Aktiv unter der Bilanz" gekennzeichnet, Analoges gilt für Passiva.

Beispiel:

  • Ein noch nicht ausgenutzter Kredit mit offenem Rahmen wird mit "Aktiv unter der Bilanz" gekennzeichnet.

"Zerlegte" Geschäftsfälle werden je nach "Ursprungsgeschäftsfall" auf „Aktiv in  der Bilanz“ bzw. „Passiv in der Bilanz“ gesetzt (der „Ursprungsgeschäftsfall“ befindet sich je nach Betrachtung in der Bilanz, also „Aktiv in der Bilanz“ bzw. „Passiv in der Bilanz“). Doppelzählungen werden über das GF112_Zerlegung_Underlying_Kennzeichen vermieden (weiterführendes im BasicCube Überblick Modellierung des Look-through).

Beispiel:

  • Zerlegte Geschäftsfälle eines Fonds, der "Aktiv in der Bilanz" gehalten, wird erhalten ebenfalls die Kennzeichnung als "Aktiv in der Bilanz". Sie können durch das GF112_Zerlegung_Underlying_Kennzeichen = WAHR identifiziert werden.
Spezieller Rechtlicher Hintergrund

Siehe SC_Bilanzseite_Code

Verweis auf das Data Point Model der EBA oder andere externe Systeme wie z.B. WM/CSDB-
Algorithmus/Entstehung/BildungXEN_Bilanzseite_Code
Datentypalphanumerisch
Feldlänge3
zugeordnete CodeListe(n)Bilanzseite_CL
Kommt vor in/wird verwendet in

GF_Geschaeftsfall

  • No labels