Bezeichnung des Smart Cube AttributsSC_Verzinsungsart_Code
CodeVZART
Kurzbezeichnung DeutschArt der Verzinsung
Kurzbezeichnung Englischinterest rate type
Verbale Beschreibung/Beispiele

Verordnung: Gliederung der Verzinsungsart in fix, variabel, gemischt, nicht verzinst

Technisch: Dieses Attribut gibt an, ob ein GF_Geschaeftsfall fix, variabel  oder nicht verzinst ist, wobei variabel verzinste Produkte weiter unterteilt sind. 

  • Unter fix verzinsten Instrumenten versteht man im Sinne dieser Beschreibung jene, bei denen die Zinssätze bei Vertragsabschluss bzw. nach Neuverhandlung als unveränderlich definiert werden..
  • Als variabel verzinst gelten all jene Instrumente, bei denen die Zinssätze bei Vertragsabschluss bzw. nach Neuverhandlung als veränderlich im folgenden Sinne definiert sind: 
    1. rein von der Entwicklung von Referenzzinssätzen abhängen - variabel (indikatorgebunden),
    2. von anderen Einflussfaktoren abhängen (Inflationsrate, Preisindices, etc.) - variabel (sonstige) bzw.
  • Fixzinsstaffel, das sind jene Produkte, wo sich aufgrund eines bei Vertragsbeginn festgelegten Zinsenplans der Zinssatz während der Laufzeit stufenweise verändert.
  • Produkte, bei denen der Zinssatz bei Vertragsabschluss für einen bestimmten Zeitraum fixiert und dann (ohne Neuverhandlung) variabel im obigen Sinne ist, sind als gemischt einzuordnen.
  • Produkte, bei denen ein Teil des Kredits fix verzinst und ein anderer Teil variabel verzinst im obigen Sinne sind, sind als gemischt verzinst einzuordnen. 
  • Nicht verzinste Instrumente zahlen keine Zinsen (unverzinst).

Besteht bei einem Kredit die vertragliche Option einer Änderung des Zinssatzes nach einer bestimmten Laufzeit, so ist das Wahrnehmen dieser Option als Neuverhandlung der Vertragsinhalte im Sinne des Datenmodells zu verstehen. Diese Neuverhandlung kann beispielsweise zu einer Änderung des fixen Zinssatzes (bei gleich bleibender Verzinsungsart fix) bzw. zu einer Änderung der ursprünglich festgelegten Verzinsungsart fix auf variabel führen.

Bei Änderung der Verzinsungsart kommt es zudem zu einer Änderung der anfänglichen Zinsbindungsfrist. Die Verzinsungsart solcher Kreditverträge ist somit keinesfalls als gemischt einzustufen.

Unabhängig von solch einer vertraglich vereinbarten Option ist jede vom Kunden per Neuverhandlung herbeigeführte Änderung der ursprünglich vertraglich vereinbarten Verzinsungsart als Neuverhandlung mit neuer Verzinsungsart abzubilden, welche ab dem Zeitpunkt der Neuverhandlung für die Dauer der vertraglichen Restlaufzeit gültig ist (fix auf variabel bzw. vice versa).

Spezieller Rechtlicher Hintergrund-
Verweis auf das Data Point Model der EBA-
Algorithmus/Entstehung/Bildung1:1 (GF30_Verzinsungsart_Code)
Datentypalphanumerisch
Feldlänge1
zugeordnete Codeliste(n)Verzinsungsart_CL
Kommt vor in

Granulare Kredit Erhebung 1 - Instrument-, Finanz- und Sicherheitendaten - CRR-Kreditinstitute

Kredit-Cube MONSTAT

Kredit-Cube MONSTAT Finanzmarktstabilitaet

Kredit-Cube MONSTAT Finanzmarktstabilitaet ohne Laenderrisiko

Kredit-Cube MONSTAT und ZINSSTAT

Kredit-Cube MONSTAT und ZINSSTAT Finanzmarktstabilitaet

Kredit-Cube MONSTAT und ZINSSTAT Finanzmarktstabilitaet ohne Laenderrisiko



  • No labels