Bezeichnung des AlgorithmusXEN_Mindestreserve_Erfordernis
KurzbezeichnungMindestreserve-Netto-Soll Berechnung
Verbale Beschreibung/Beispiele

Der Algorithmus berechnet das von den Kreditinstituten im Durchschnitt über die Erfüllungsperiode zu haltende Mindestreserve-Netto-Soll (MR-Netto-Soll). 

Die Mindestreserve-Basis (MR-Basis) umfasst grundsätzlich alle Verbindlichkeiten, welche anschließend mit zwei Mindestreserve-Sätzen (positiver MR-Satz (derzeit 1%) bzw. Null-Satz) bewertet werden. Die Selektion der relevanten Datensätze zur Berechnung des MR-Netto-Solls beinhaltet "Einlagen" und "begebene Schuldtitel", wobei Einlagen von mindestreservepflichtigen Kreditinstituten (einschließlich Einlagen der Europäischen Investitionsbank) und begebene Wertpapiere die von Kreditinstituten gehalten werden, nicht zu berücksichtigen sind. Für einen Abzug des konkreten Betrages, der die begebenen Wertpapiere im Besitz von anderen MR-pflichtigen Kreditinstituten darstellt, ist das meldende Institut verpflichtet, das Volumen der Eigenemission, die von anderen MR-pflichtigen Instituten gehalten werden, der Oesterreichischen Nationalbank in einem schriftlichen Verfahren nachzuweisen oder den pauschalen von der EZB vorgegebenen prozentuellen Abschlag (Wertpapier-Ratio) anzuwenden. Die Anwendung des Wertpapier-Ratio gilt bis zur Vorlage eines entsprechenden Nachweises über die Höhe der begebenen Wertpapiere, die sich im Besitz von anderen MR-pflichtigen Kreditinstituten befinden, de facto als Standardverfahren und wird im Rahmen des vorliegenden Algorithmus angenommen.

Im Detail werden die o.a. Einlagen und begebene Schuldtitel mit Laufzeit oder Kündigungsfrist bis 2 Jahre mit dem positiven MR-Satz und Einlagen und begebene Schuldtitel mit Laufzeit oder Kündigungsfrist über 2 Jahre mit dem Null-Satz gewichtet. Auf das entsprechende Berechnungsergebnis der begebenen Schuldtitel wird der Wertpapier-Ratio (derzeit 15%) als Abschlagsposten angewandt. Von der Summe der entsprechend gewichteten Einlagen und begebenen Schuldtitel  (abzüglich der Wertpapier-Ratio) wird ein Freibetrag (Lump-sum), welcher von der EZB festgesetzt (derzeit 100.000 EUR) wurde, abgezogen um das MR-Netto-Soll zu erhalten.

Kommt vor in/wird verwendet für

MPKW_MR

Formale Beschreibung

-



  • No labels