Bezeichnung des AlgorithmusXEN_Restlaufzeit_entgegengenommener_Sicherheiten_GF
KurzbezeichnungAlgorithmus zur Ermittlung von GFA215_Restlaufzeit_entgegengenommene_Sicherheit_Code
Verbale Beschreibung/Beispiele

Es wird die Restlaufzeit jenes Geschäfts ermittelt, durch das die Sicherheit erhalten wurde - dieses ist das Leihegeschäft, mit dem der Geschäftsfall verknüpft ist.

Kommt vor in/wird verwendet fürGFA215_Restlaufzeit_entgegengenommene_Sicherheit_Code
Formale Beschreibung

FUNKTION XEN_Restlaufzeit_entgegengenommener_Sicherheiten_GF(AI_Mandant MAAI_Geschaeftsfall_ID gfIdAI_Stichtag_Datum repDate)

typ_belastetes_objekt = SELEKTIERE GF.GKA07_Typ_des_belasteten_Objekts_Code VON GF_Geschaeftsfall

WENN(typ_belastetes_objekt ISTGLEICH "Geliehener Geschäftsfall (GG)") DANN 

leihgeschaeft = SELEKTIERE GB.AI_Geschaeftsfall_ID2 VON GB_Geschaeftsfall_Sachkonto_Beziehung MIT GB.GB01_Beziehungsart_Code ISTGLEICH "Leihe (LE)" VON GF_Geschaeftsfall

rValue = SELEKTIERE GF.GFA84_vertragliche_Restlaufzeit_Code VON GF_Geschaeftsfall MIT GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH leihgeschaeft

RUECKGABE rValue

ENDE

FUNKTIONSENDE

  • No labels