Bezeichnung des AlgorithmusXEN_Uebertragener_Betrag
KurzbezeichnungErmittlung des übertragenen Betrags
Verbale Beschreibung/Beispiele

Falls der Kredit verkauft wurde und vom Melder immer noch serviciert wird, so ist hier der Ausstehende Nominalwert heranzuziehen. Andernfalls wird 0 zurückgegeben.

Anmerkung: Teilweise verkaufte Beträge stellen immer einen eigenen Geschäftsfall dar.

Kommt vor in/wird verwendet fürWertart_CL
Formale Beschreibung

FUNKTION XEN_Uebertragener_Betrag(AI_Mandant MAAI_Geschaeftsfall_ID gfIdAI_Stichtag_Datum repDate)

//(I) Selektion der Input-Parameter

kredituebertragung = SELEKTIERE GF.GKA18_Kredituebertragung_An_Verkauf_Code VON GF_Geschaeftsfall

ona = SELEKTIERE GFW.Wert VON GFW_Geschaeftsfall_Wert MIT AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Ausstehender Nominalwert (ONA)" VON GF_Geschaeftsfall

servk = SELEKTIERE GF.GF107_Kredituebertragung_serviciert_Kennzeichen VON GF_Geschaeftsfall

//(II) Verarbeitung der Parameter

rValue = 0

WENN(kredituebertragung ENTHAELT ("Verkauf mit Einfluss auf die Bilanz (VM)", "Verkauf ohne Einfluss auf die Bilanz (VO)")  UND servk ISTGLEICH WAHR)) DANN

rValue = ona

ENDE

//(III) Rückgabe

 RUECKGABE rValue

FUNKTIONSENDE



  • No labels