Bezeichnung des AlgorithmusXEN_Wert_Belastungsquelle
KurzbezeichnungErmittlung des Werts der Belastungsquelle (WBQ) 
Verbale Beschreibung/Beispiele

Der Algorithmus ermittelt den Wert der Belastungsquelle. 

Im ersten Schritt wird der Wert der (Eventual-)Verbindlichkeit, die die Belastung darstellt, ermittelt.

Anschließend werden die Assets, Collateral received, etc., die durch dieselbe (Eventual-)Verbindlichkeit belastet sind, selektiert. Sind weitere Belastungen vorhanden, so wird der Wert der Belastungsquelle aliquot aufgeteilt.

Als Rückgabewert dient der Wert der Belastungsquelle, aliquot nach den jeweiligen belasteten Vermögenswerten/Collaterals aufgeteilt.

Kommt vor in/wird verwendet fürWertart_CL
Formale Beschreibung

FUNKTION XEN_Wert_Belastungsquelle(AI_Mandant MA, AI_Belastung_ID belId, AI_Stichtag_Datum repDate, AI_Kons_ID konsId)

gfId2 = SELEKTIERE BE.AI_Geschaeftsfall_ID2 VON BE_Belastung

skId2 = SELEKTIERE BE.AI_Sachkonto_ID2 VON BE_Belastung

mandant2 = SELEKTIERE BE.AI_Mandant2 VON BE_Belastung

typ_belasteter_gf = SELEKTIERE GK.GKA07_Typ_des_belasteten_Objekts_Code VON GK_Geschaeftsfall_Konsolidierungssicht VON GF_Geschaeftsfall MIT (GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH gfId UND GF.AI_Mandant ISTGLEICH MA)

// Für eigene gehaltene Covered bonds oder ABS als belastetes Objekt ist kein Wert der Belastungsquelle zu ermitteln, da es dadurch u.U. zu doppelten Wertedarstellungen kommen könnte (Beispiel: Kredite, die durch einen einbehaltenen Covered bond belastet werden, der wiederum durch ein Repo belastet wird → hier ist in Asset Encumbrance nur die Belastung der Kredite durch das Repo darzustellen).

WENN(NICHT(ISTLEER(gfId2)) ODER NICHT(ISTLEER(skId2)) ODER typ_belasteter_gf ISTGLEICH "Einbehaltener/eigener gehaltener Covered bond oder ABS (CA)") DANN

WENN(NICHT(ISTLEER(mandant2))) DANN

mandant_gf2 = mandant2

SONST

mandant_gf2 = MA

ENDE

WENN(NICHT(ISTLEER(gfId2)) DANN

geschaeftsfallkategorie = SELEKTIERE GF.GF00_Geschaeftsfallkategorie_Code VON GF_Geschaeftsfall MIT (GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH gfId2 UND GF.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2)

bilanzseite = SELEKTIERE GK.GKA01_Bilanzseite_Code VON GK_Geschaeftsfall_Konsolidierungssicht VON GF_Geschaeftsfall MIT (GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH gfId2 UND GF.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2)

//Im ersten Schritt wird der Wert der (Eventual-)Verbindlichkeit, die die Belastung darstellt, ermittelt.

WENN(bilanzseite ISTGLEICH "Passiv in der Bilanz (PAS)") DANN

wert_belastungsquelle = SELEKTIERE GFW.Wert VON GFW_Geschaeftsfall_Wert MIT GFW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Netto-Buchwert inkl. Zinsabgrenzungen (NBW)" VON GF_Geschaeftsfall MIT (GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH gfId2 UND GF.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2)

SONST WENN(bilanzseite ENTHAELT ("Aktiv in der Bilanz (AKT)", "Aktiv unter der Bilanz (AUB)", "Passiv unter der Bilanz (PUB)") UND geschaeftsfallkategorie ISTGLEICH "Derivate (Q)") DANN

wert_belastungsquelle = SELEKTIERE GFW.Wert VON GFW_Geschaeftsfall_Wert MIT GFW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Zinsabgrenzung Haben bilanziell (ZHB)" VON GF_Geschaeftsfall MIT (GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH gfId2 UND GF.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2)

SONST WENN(geschaeftsfallkategorie ENTHAELT ("Empfangene Kreditzusagen (M)"))

wert_belastungsquelle = SELEKTIERE GFW.Wert VON GFW_Geschaeftsfall_Wert MIT GFW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Nominale (NN)" VON GF_Geschaeftsfall MIT (GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH gfId2 UND GF.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2)

SONST WENN(geschaeftsfallkategorie ISTGLEICH "Leihegabe (AA)")

wert_belastungsquelle = SELEKTIERE GFW.Wert VON GFW_Geschaeftsfall_Wert MIT GFW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Marktwert (MW)" VON GF_Geschaeftsfall MIT (GF.AI_Geschaeftsfall_ID ISTGLEICH gfId2 UND GF.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2)

ENDE

SONST

wert_belastungsquelle = SELEKTIERE SKW.Wert VON SKW_Sachkonten_Wert MIT SKW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Netto-Buchwert inkl. Zinsabgrenzungen (NBW)" VON SK_Sachkonto MIT (SK.AI_Sachkonto_ID ISTGLEICH skId2 UND SK.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2)

ENDE

//Der durch die Beziehung belastete (Anteil des) Wert des Vermögenswerts/Collateral.

nbw = SELEKTIERE BEW.Wert VON BE_Belastung_Wert MIT BEW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Netto-Buchwert inkl. Zinsabgrenzungen (NBW)

WENN(NICHT(ISTLEER(nbw)) DANN

wert_belastet = nbw

SONST 

wert_belastet = SELEKTIERE BEW.Wert VON BE_Belastung_Wert MIT BEW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Marktwert (MW)

ENDE

//Selektiere die Assets, Collateral, etc., die durch dieselbe (Eventual-)Verbindlichkeit belastet sind. Sind weitere Belastungen vorhanden, so wird der Wert der Belastungsquelle aliquot aufgeteilt.

wert_belastet_gesamt = 0 

weitere_belastungen = SELEKTIERE ALLE BE.AI_Belastung_ID VON BE_Belastung MIT ((BE.AI_Geschaeftsfall_ID2 ISTGLEICH gfId2 UND BE.AI_Mandant ISTGLEICH mandant_gf2 UND ISTLEER(BE.AI_Mandant2)) ODER (BE.AI_Geschaeftsfall_ID2 ISTGLEICH gfId2 UND BE. AI_Mandant2 ISTGLEICH mandant_gf2))

ITERIERE VON weitere_belastung VON 0,Max(weitere_belastungen)

nbw = SELEKTIERE BEW.Wert VON BE_Belastung_Wert MIT BEW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Netto-Buchwert inkl. Zinsabgrenzungen (NBW)" UND BEW.AI_Belastung_ID ISTGLEICH weitere_belastung

WENN(NICHT(ISTLEER(nbw))) DANN

wert = nbw

SONST 

wert = SELEKTIERE BEW.Wert VON BE_Belastung_Wert MIT BEW.AI_Wertart_Code ISTGLEICH "Marktwert (MW)" UND BEW.AI_Belastung_ID ISTGLEICH weitere_belastung 

ENDE

wert_belastet_gesamt = wert_belastet_gesamt + wert

ITERATION ENDE

//Als Rückgabewert dient der Wert der Belastungsquelle, aliquot nach den jeweiligen belasteten Vermögenswerten/Collaterals aufgeteilt (auch unter Berücksichtigung des jeweiligen Anteils der Belastung).

rValue = wert_belastungsquelle * wert_belastet/wert_belastet_gesamt

RUECKGABE rValue

ENDE

FUNKTIONSENDE

  • No labels