Bezeichnung der BC CodelisteZusammenfassungstyp_CL
Verbale Beschreibung/BeispieleDiese Codeliste enthält Ausprägungen zur Unterscheidung der verschiedenen Zusammenfassungen von Einheiten, welche in der Entität EZ_Einheiten_Zusammenfassung_MS modelliert sind.
Rechtlicher Hintergrund

-

Verweis auf das Data Point Model der EBA oder andere externe Systeme wie z.B. WM/CSDB-
Algorithmus/Entstehung/Bildung-
Kommt vor in/wird verwendet fürAI_Zusammenfassungstyp_Code
Wertebereich Tabelle (Link)-
CodeCodebezeichnungBeschreibung

BK

Beteiligungskreis 

Der "Beteiligungskreis" eines Mandanten enthält alle Einheiten, welche im gleichen CRR-Konsolidierungskreis wie der Mandant selbst enthalten sind inklusive jener Einheiten, die aufgrund der De-Minimis Regelung für CRR-Meldungen nicht zu konsolidieren sind, sowie zusätzlich alle Einheiten, welche in der Beteiligungs- und Anteilsrechte-Meldung (BAM) zu melden sind.

BE

20 % Beteiligung

Diese Zusammenfassung kennzeichnet Unternehmen, an dem der Mandant eine Beteiligung in Form des direkten Haltens oder des Haltens im Wege der Kontrolle von mindestens 20 % der Stimmrechte oder des Kapitals jenes Unternehmens hält. Das Unternehmen ist in AI_Einheitennummer_ID zu hinterlegen; der Mandant in AI_Gruppen_Einheitennummer_ID.

GVK

Gruppe verbundener Kunden

Gruppe verbundener Kunden gem. Artikel 4(1) 39 Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012 (CRR)

Für die GvK ist eine synthetische Einheit anzulegen. Es ist die Einheitennummer der GvK in AI_Gruppen_Einheitennummer_ID und die Einheitennummer der Gruppenmitglieder in AI_Einheitennummer_ID zu hinterlegen.

LE

Gruppe verbundener Kunden (für Large Exposure) 

ist derzeit nicht in Verwendung

HZ

Hauptanstalt-Zweiganstalt

Diese Gruppe fasst Haupt- und Zweiganstalten zusammen.

Botschaften bekommen keine eigene ID, sondern sind unter der ID des jeweiligen Staates zu melden. Österreichische Ministerien detto.
Ausnahme: beispielsweise Rumänien, hier ist das rumänische Ministerium, da es auf eigenen Namen Verträge abschließen kann, als eigene ID zu melden und in unserem Stammdatensystem abgebildet.

Eine Zweigniederlassungs-Beziehungen gibt es im Regelfall somit nur bei Unternehmen und Banken.

ANT

Anteile an Tochter-, Gemeinschafts- und assoziierten Unternehmen

Die Gruppe umfasst aus Sicht des Mandanten alle seine Tochter-, Gemeinschafts- und assoziierten Unternehmen gem. BAD Artikel 4, Assets (7)-(8) (siehe auch Annex V, Teil 2.4) (ist derzeit nicht in Verwendung)

NPE

natürliche Person - Einzelunternehmen

Dient der Zusammenfassung von natürlichen Personen, welche gleichzeitig auch Einzelunternehmen sind, wenn diese über zwei AI_Einheitennummer_IDs dargestellt sind.

Eine Zusammenfassung von prot. Einzelunternehmen und natürlichen Person ist immer zwingend erforderlich:

Es steht meldenden Institut frei, welche Einheitennummer in AI_Gruppen_Einheitennummer_ID und welche in AI_Einheitennummer_ID von EZ_Einheiten_Zusammenfassung_MS hinterlegt wird. Unter der Identnummer jener Einheit, die bei AI_Gruppen_Einheitennummer_ID hinterlegt ist, erfolgt die Darstellung aller Forderungen gegenüber der natürlichen Person und des Einzelunternehmens für GKE-Zwecke (die OeNB empfiehlt die natürliche Person, da diese länger besteht.)

Die einmal gewählte Vorgehensweise solange stabil beizubehalten, solange diese Identnummer existiert.

RVK

gruppenangehörige Institute

Diese Gruppe umfasst das Mutterunternehmen und alle Tochterunternehmen gem.  Art. 4 (1) Z 16 Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012 (CRR), unabhängig davon wie (und ob) diese dann letztendlich für verschiedene Zwecke konsolidiert werden. Mit dem Begriff „Gruppe“ sind alle gruppenangehörigen Institute, unabhängig von deren Stellung in der Gruppe (Mutter, Schwester, Tochter) und ihrem Sitz, erfasst.

BKK

Bilanzieller Konsolidierungskreis

Diese Einheitenzusammenfassung umfasst alle Unternehmen innerhalb desselben bilanziellen Anwendungsbereich der Konsolidierung des obersten Mutterunternehmens.

RKK

Regulatorischer Konsolidierungskreis

Diese Einheitenzusammenfassung umfasst alle Unternehmen innerhalb desselben regulatorischen Anwendungsbereich der Konsolidierung des obersten Mutterunternehmens.

VER

verbundenes Unternehmen Verbundene Unternehmen sind dann als solche zu bezeichnen, wenn Unternehmen unter der einheitlichen Leitung einer Kapitalgesellschaft (Mutterunternehmen) mit Sitz im Inland stehen und dem Mutterunternehmen eine Beteiligung gemäß § 228 UGB an dem oder den anderen unter der einheitlichen Leitung oder maßgeblichen Einfluss stehenden Unternehmen (Tochterunternehmen) gehört (§ 244 UGB).

MEH

Mehrheitsbeteiligung

IDK

Identer KundeDient der Zusammenfassung von Datensätzen der Entität EM_Einheit_MS, die über mehrere Kundenstämme abgebildet werden, jedoch denselben Kunden darstellen. Sämtliche Einheitenstammdaten müssen übereinstimmen, insbesondere auch die AI_OeNB_IdentNr (diese muss, sofern vorhanden, auf allen Kundenstämmen gesourct werden). Der Hauptkundenstamm wird über die AI_Gruppen_Einheitennummer_ID dargestellt.

RES

Resolution Group

Dient der Zusammenfassung von allen Unternehmen innerhalb derselben Resolution Group.

Die AI_Gruppen_Einheitennummer_ID muss immer die AI_Einheitennummer_ID der Resolution entity darstellen. Zudem ist die Resolution entity mittels diesem Zusammenfassungstyp mit sich selbst zu verbinden.

ASO

Assoziierte Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen

IAS 24.19(d),(e); Anhang V.Teil 2.289

englische Codebezeichnung: "Associates and joint ventures"

KEY

Schlüsselposition im Unternehmen oder dem Mutterunternehmen

IAS 24.19(f)

englische Codebezeichnung: "Key management of the institution or its parent"

SON

Sonstige nahe stehende Unternehmen und Personen

IAS 24.19(g)

englische Codebezeichnung: "Other related parties"