Bankhistorisches Archiv

Zeitdokumente der Oesterreichischen Nationalbank

Das Bankhistorische Archiv (BHA) verwahrt als Unternehmensarchiv der Nationalbank schriftliche und bildliche Unterlagen ab den Anfängen des Instituts im Jahr 1816 und stellt diese für wissenschaftliche, juristische und sonstige berechtigte Belange öffentlich zur Verfügung.

Vom Bankhistorischen Archiv werden all jene Archivalien der OeNB gesammelt, gesichtet und erschlossen, die über die Geschichte der Notenbank und ihre Einbindung in die politisch-wirtschaftliche Gesamtentwicklung Aufschluss geben. Davon ausgenommen ist das sogenannte „verrechenbare Material“ – wie z.B. alte Banknoten, Aktien, Münzen, und Druckplatten – welches in die Zuständigkeit des Geldmuseums der OeNB fällt.

Das BHA stellt kein Zentralarchiv der österreichischen Banken dar, sondern beinhaltet ausschließlich Unterlagen der Oesterreichischen Nationalbank und ihrer Rechtsvorgänger.