Herbert Brandl

1959 geboren in Graz; lebt und arbeitet in Wien
Bild
Foto: Piero Codato

Die Farbe ist für den Künstler von großer Bedeutung. In immer neuen Kombinationen türmen sich die Farbmassen auf der großen Leinwand und verbreiten eine Atmosphäre, die sich zwischen den extremen Polen von Ekstase und Melancholie bewegt. Die Inspiration für seine Werke findet er im Wesentlichen in der Natur – Wiesen, Berge, Blumen, Wasser und Wolkenformationen. Brandl fertigt zwischen seinen Serien großformatiger Ölbilder immer wieder auch Aquarelle an.