Maria Lassnig

1919, Kappel am Krappfeld (Ktn.) – 2014, Wien
Bild

Maria Lassnig ist die wohl bedeutendste zeitgenössische österreichische Künstlerin. Nach surrealistischen Anfängen kommt ihr eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Informel Anfang der 1950er Jahre in Österreich zu. Zentrales Thema in ihrem Werk sind Körperbewusstsein und Körpererfahrung, ihre body-awareness-Bilder sind Selbstdarstellungen, in denen sie sich mit dem Empfinden und den Gefühlen ihres eigenen Körpers auseinandersetzt, sich in Verbindung mit Tieren oder zu Gegenständen surreal verfremdet darstellt. (Foto: Bettina Flitner, März 2002)