Michaela Spiegel

1963 geboren in Wien; lebt und arbeitet in Wien und Paris
Bild
Foto: Andrea Peller

In ihren Arbeiten setzt sich Michaela Spiegel auf kritische, oft sarkastische Weise mit sehr persönlichen und gesellschaftlich relevanten Themen wie Angst, Aggression und Sexualität auseinander. Im Zentrum steht die Frau, das Brechen mit tradierten Verhaltensmustern und Sehgewohnheiten. Bei der Wahl der Bildtitel kommt auch der ausgeprägte Sinn der Künstlerin für Wortwitz zum Tragen („Hotel Angst“, „Nice to meat you“).