Neue 20-Euro-Banknote mit Fenster für den Durchblick

(, Wien)

Innovatives Sicherheitsmerkmal garantiert höhere Fälschungssicherheit

Bild
Direktor Pribil und Dr. Stefan Augustin mit der neuen 20-Euro-Banknote; Quelle: OeNB.

Die dritte neue Banknote der Europa-Serie wird ab Mittwoch, 25.11.2015 von der Oestereichischen Nationalbank österreichweit ausgegeben. Zusätzlich zu den bereits bekannten Sicherheitsmerkmalen Porträt-Wasserzeichen, Porträt-Hologramm und Smaragdzahl mit Farbwechsel zeigt die neue 20-Euro-Banknote im Folienstreifen ein durchsichtiges Fenster mit dem Porträt der mythologischen Gestalt Europa. Nachdem besonderes bei den 20-Euro-Fälschungen im ersten Halbjahr 2015 ein Anstieg zu beobachten war, setzt das Eurosystem hier einen wichtigen Schritt zur Bargeldsicherheit. Dennoch ist das Falschgeldaufkommen in Österreich weiterhin gering.

Die neuen 20-Euro-Banknoten werden vorerst parallel zu den alten Banknoten im Umlauf sein. „Im Vergleich zum im Vorjahr ausgegebenen neuen Zehner wird es beim Zwanziger etwas länger dauern, bis er von der Bevölkerung im täglichen Bargeldkreislauf wahrgenommen werden wird“, erklärt Kurt Pribil, Direktoriumsmitglied der OeNB. „Während es sich bei jeder zweiten Banknote aus dem Bankomaten um eine 10-Euro-Banknote handelt, ist nur jede achte behobene Banknote eine 20-Euro-Banknote.“ Die Banknoten der ersten Euro-Serie bleiben bis auf Weiteres gesetzliches Zahlungsmittel. Sie behalten auch weiterhin ihren Wert und können bei jeder Notenbank des Eurosystems unbefristet und kostenlos getauscht werden. Der Termin, zu dem Euro-Banknoten der ersten Serie ihre Gültigkeit als gesetzliches Zahlungsmittel verlieren werden, wird weit im Voraus bekannt gegeben.

Intensives Informationsangebot rund um die neue Banknote

Die Echtheitsprüfung kann wie gewohnt mit „Fühlen – Sehen – Kippen“ ohne technische Hilfsmittel durchgeführt werden. Die bekannten Sicherheitsmerkmale der bereits ausgegebenen 5- und 10-Euro-Banknoten – wie die Smaragdzahl, das Porträt-Wasserzeichen und der Sicherheitsfaden – finden sich selbstverständlich auch auf der neuen 20-Euro-Banknote. Das  Porträt Fenster ist im Silberstreifen der Banknote angebracht und wird durchsichtig, sobald die Banknote gegen das Licht gehalten wird.

Quelle:OeNB
Quelle:OeNB

Im Rahmen der Einführung der Banknoten der zweiten Europa-Serie legt die OeNB besonderen Wert darauf, die Bevölkerung über Innovationen bei Sicherheitsmerkmalen und Bargeldsicherheit zu informieren. Bereits im Sommer nutzten mehr als 25.000 Besucherinnen und Besucher im Zuge der österreichweiten Euro-Info-Tour die Gelegenheit und informierten sich über die Sicherheitsmerkmale der neuen 20-Euro-Banknote. Für Angestellte aus dem Handel bietet die OeNB darüber hinaus ein ganz besonderes Service: die Euro-Shop-Tour. Am 25. und 26. November 2015 besuchen 25 Teams der OeNB Shopping-Center in ganz Österreich um Handelsangestellte direkt an ihrem Arbeitsplatz über den sicheren Umgang mit dem Euro-Bargeld zu informieren.