Geldmuseum

Die Oesterreichische Nationalbank OeNB hat ein eigenes Geldmuseum.

Wo ist das Geldmuseum?

Das ist die Adresse des Geldmuseums:
Geldmuseum der OeNB
Otto-Wagner-Platz 3
1090 Wien

Der Eintritt in das Museum ist kostenlos.

Was können Sie im Geldmuseum sehen?

Im Geldmuseum geht es um das Geld und seine Geschichte.
Es gibt 2 Arten von Ausstellungen.

Die Dauer-Ausstellung

Diese Ausstellung können Sie immer besuchen. Sie heißt so: Geld

Die Sonder-Ausstellungen

Diese Ausstellungen gibt es immer nur für eine bestimmte Zeit.
Jetzt zeigen wir diese Sonder-Ausstellung: Vernetzt. Verbunden durch das Geld

Die größte Goldmünze von Europa

Sie können im Geldmuseum etwas ganz Besonderes sehen: die größte Goldmünze von Europa.
Die Goldmünze heißt Wiener Philharmoniker. Sie ist nach einem berühmten österreichischen Orchester benannt.

Die Goldmünze ist sehr groß und sehr schwer.
Sie ist fast 40 Zentimeter breit und 30 Kilogramm schwer.
Das Unternehmen Münze Österreich hat nur 15 Stück von dieser Goldmünze gemacht. Das war im Jahr 2004.

Wann hat das Geldmuseum offen?

Dienstag und Mittwoch: von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Donnerstag: von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Freitag: von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Achtung:
Am 24. Dezember und am 31. Dezember ist das Museum geschlossen.

Führungen

Die OeNB bietet im Geldmuseum auch Führungen an.
Eine Führung dauert 1 Stunde.
Sie finden nur dann statt:

  • wenn das Museum offen ist
  • wenn mindestens 10 Personen teilnehmen

Sie können sich im Internet für die Führungen anmelden.
Bitte klicken Sie hier.
Sie können auch anrufen. Telefon-Nummer: 0043 / 1 / 404 20 9222.